Gesundheit
Vor 7 Tagen

An den Berliner Flughäfen sollen die geplanten Corona-Tests starten

Corona-Test
Corona-Test, © Flughafen Nürnberg

Verwandte Themen

BERLIN - Reiserückkehrer aus sogenannten Risikogebieten sollen am Berliner Flughafen Tegel von Mittwoch an die Möglichkeit haben, sich auf das Coronavirus testen zu lassen.

Schönefeld folge dann am Donnerstag, teilte die Senatskanzlei mit.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte die freiwilligen Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten am vergangenen Donnerstag für diese Woche in Aussicht gestellt. Die Umsetzung liegt in der Verantwortung der Charité.

Die Bundesregierung legt in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut (RKI) fest, welche Staaten auf der Liste der Risikogebiete stehen. Zentrales Kriterium dafür ist, in welchen Ländern oder Regionen es in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100 000 Einwohner gegeben hat.

Die Tests am Flughafen sind kostenlos und aktuell auch noch freiwillig. Allerdings hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schon angekündigt, dass sie verpflichtend werden sollen.

In der vergangenen Woche hatte sich die Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern darauf geeinigt, dass Reisende aus Risikogebieten im Ausland unmittelbar nach Rückkehr auf das Coronavirus getestet werden sollen. Geplant sind bundesweit Teststellen an den Flughäfen.
© dpa-AFX | 29.07.2020 06:01


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden