Krise
Älter als 7 Tage

US-Regierung will Hilfen für Airlines verlängern

American Boeing 787-9
American Boeing 787-8, © Boeing

Verwandte Themen

WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hält eine Verlängerung der finanziellen Hilfen für Airlines über den September hinaus für möglich.

Bis dahin gilt bis jetzt das Kündigungsverbot für Airlines, welche Hilfen aus dem milliardenschweren Regierungspaket in Anspruch genommen haben. Danach, so die Chefs der großen US-Carrier einstimmig, seien Kündigungen ohne weitere Staatshilfe wohl unvermeidlich.

Tausende Arbeitslose aus der Luftfahrtbranche im Oktober - ein denkbar schlechtes Timing: schließlich stehen im November Wahlen an. Der jetzige Vorstoß, die Unterstützung bei den Gehaltszahlungen um sechs Monate zu verlängern, geht von den Republikanern aus.

Ende Juli hatten die Demokraten bereits ähnliches gefordert - ein gutes Zeichen für die Airline-Mitarbeiter. "Eine überwältigende, überparteiliche Unterstützung", sagte dazu die Gewerkschafterin Sara Nelson, die gut 50.000 Kabinenmitarbeiter vertritt.
© aero.de (boa) | 07.08.2020 09:19


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden