Malta Air
Älter als 7 Tage

Deutsche Ryanair-Piloten warten auf Kurzarbeitergeld

Ryanair Boeing 737NG
Ryanair Boeing 737NG, © Flughafen Graz

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die deutschen Piloten der Ryanair-Gruppe warten bislang vergeblich auf Kurzarbeitergeld aus den Kassen der Bundesagentur für Arbeit.

Die Ryanair-Tochter Malta Air und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) forderten am Mittwoch die Arbeitsagentur sowie die Bundesregierung auf, die Mitarbeiter genauso zu behandeln wie die Kollegen von anderen Fluggesellschaften.

Laut VC-Tarifexperte Marcel Gröls sind die in Deutschland stationierten Malta Air-Piloten heimische Arbeitnehmer. Tatsächlich war der Flugbetrieb im vergangenen Jahr von der irischen Ryanair auf die maltesische Gesellschaft gewechselt worden, um den Beschäftigten den Zugang zu den deutschen Sozialkassen zu ermöglichen.

"Sie zahlen Steuern und Abgaben an das deutsche Sozialversicherungssystem. Natürlich erwarten sie Unterstützung in Form von Kurzarbeitergeld", erklärte Gröls.

Die Agentur Köln habe ihre ursprüngliche Zusage rückgängig gemacht, erklärte Malta Air-Chef Diarmuid O'Conghaile. "In einer Zeit, in der andere Fluggesellschaften staatliche Beihilfen in Milliardenhöhe erhalten, sollte die deutsche Regierung Piloten bei Malta Air nicht im Stich lassen, indem sie Sozialversicherungsleistungen verweigert."

Seine Firma sei mit rund 1.000 Piloten und Flugbegleitern einer der größten Arbeitgeber im Luftverkehr in Deutschland. Die Arbeitsagentur äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorgang.
© dpa-AFX | 26.08.2020 17:10

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 27.08.2020 - 16:44 Uhr
FR ist da doch nicht der einzige Player am Markt bei dem das so ist. Aus erster Hand weiß ich es u.a. auch von Brussels operating for EW in Düsseldorf. Ob die Unternehmen nun nicht in der Lage sind alles korrekt zu berechnen oder das Staatsgeld als zinsfreien Kredit sehen und das Geld absichtlich später an die Mitarbeiter weiterreichen kann ich nicht sagen. Aber wenn man sich ansieht wie sehr der LH Konzern die Rückerstattung der Flugausfallentschädigungen bremst um Geld in der Kasse zu halten kann sich schon gut vorstellen, dass man da bei den Mitarbeitern ebenso "brilliert" wie bei den Kunden.
Beitrag vom 26.08.2020 - 20:48 Uhr
Wahrscheinlich geht es mal wieder um Tricksereien mit Scheinselbst-Ständigkeit bei Ryanair.

Deshalb wird die Arbeitsagentur wahrscheinlich nichts zahlen.

Denn in normalen, legalen Angestelltenverhältnissen in Deutschland wird das Kurzarbeitergeld an den Arbeitgeber gezahlt und nicht direkt an die Arbeitnehmer.
Es muss also kein Arbeitnehmer auf "Kurzarbeitergeld warten".


So sehr ich die negative Haltung gegen Ryanair verstehe; getrickst wird natürlich ständig...

Aber: Soweit ich weiß, hat mittlerweile jeder in Deutschland stationierte Ryanair Pilot einen festen Arbeitsvertrag- mit allen damit verbundenen Abgaben. Diese werden in Deutschland abgeführt und nicht in Malta. Von daher verstehe ich nicht, warum hier kein Kurzarbeitsgeld fließt?

Vielleicht ist es eben genau DOCH nicht so... es wäre nicht das erste Mal, dass Ryanair nicht korrekt arbeitet.

...und um die Angestellten tut es mir nur beschränkt leid: niemand „muss“ bei so einem grenzwertig legalen Arbeitgeber arbeiten.
Beitrag vom 26.08.2020 - 20:16 Uhr
Wahrscheinlich geht es mal wieder um Tricksereien mit Scheinselbst-Ständigkeit bei Ryanair.

Deshalb wird die Arbeitsagentur wahrscheinlich nichts zahlen.

Denn in normalen, legalen Angestelltenverhältnissen in Deutschland wird das Kurzarbeitergeld an den Arbeitgeber gezahlt und nicht direkt an die Arbeitnehmer.
Es muss also kein Arbeitnehmer auf "Kurzarbeitergeld warten".


So sehr ich die negative Haltung gegen Ryanair verstehe; getrickst wird natürlich ständig...

Aber: Soweit ich weiß, hat mittlerweile jeder in Deutschland stationierte Ryanair Pilot einen festen Arbeitsvertrag- mit allen damit verbundenen Abgaben. Diese werden in Deutschland abgeführt und nicht in Malta. Von daher verstehe ich nicht, warum hier kein Kurzarbeitsgeld fließt?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden