Berliner Flughäfen
Älter als 7 Tage

Scholz: BER-Betreiber nicht überschuldet

BER Airport
BER Airport, © FBB, Günter Wicker

Verwandte Themen

BERLIN - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht keine Hinweise auf eine Überschuldung der Berlin-Brandenburger Flughafengesellschaft.

Alle vorliegenden Daten deuteten darauf hin, dass dies nicht der Fall sei, sagte Scholz am Mittwoch im Bundestag. Er versicherte: "Wir sind bereit, mit den anderen Gesellschaftern die notwendige Liquiditätsversorgung sicherzustellen." Die Flughafengesellschaft gehört neben dem Bund den Ländern Berlin und Brandenburg.

"Dass die Lage angespannt ist angesichts der langen Bauzeit und der hohen Kosten, ist allerdings auch kein Geheimnis und auch nicht neu", fügte Scholz mit Blick auf die langjährigen Probleme beim neuen Hauptstadtflughafen BER hinzu. Über die Finanzprobleme des Staatsbetriebs wollte am Mittwoch auch der Haushaltsausschuss des Bundestags beraten.

Die Frage nach einer möglichen Insolvenz oder einer Privatisierung des Unternehmens nach der für Oktober geplanten Inbetriebnahme des BER ließ Scholz unbeantwortet. Worst-case-Szenarien seien "gar nicht die realistischen Pfade", sagte Scholz. "Realistisch beschränken wir uns mal auf das, was plausibel ist; nämlich dass der Flughafen jetzt seinen Betrieb aufnimmt, dass er Erträge erzielen wird und trotz der angespannten Lage die Sache gut ausgehen wird."
© dpa-AFX | 09.09.2020 16:38

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.09.2020 - 02:28 Uhr
Hoffentlich wurde das NICHT von einem Unternehmen das bei Wirecard geprueft hat festgestellt und so an Herrn Scholz weitergegeben, denn da waere eine weitere und genauere Pruefung angemessen!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden