Airlines
Vor 6 Tagen

Delta fliegt 2021 wieder täglich nach Deutschland

Delta Airbus A350-900
Delta Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

ATLANTA - Delta Air Lines rangiert in der Krise 777 und 737-700 aus, andere Flugzeuge bereitet die US-Fluggesellschaft gerade auf eine Rückkehr in den Liniendienst vor. Nach der Corona-Starre meldet sich Delta auch auf der Langstrecke zurück - die deutschen Ziele Frankfurt und München stehen 2021 wieder täglich im Flugplan.

Nach rund 170 Tagen endet bei Delta die Zwangspause für mehrere Boeing 737-800 und 737-900. Die Airline wird laut US-Medien an den Standorten Atlanta und Seattle-Tacoma in den nächsten Wochen zusätzliche Strecken und Frequenzen ins Programm nehmen.

Die letzten zehn Boeing 737-700 sind nicht mehr Teil der Flottenstrategie - Delta wird davon betroffene Strecken etwas seltener, aber mit größeren Airbus A321 fliegen.

Wegen der Corona-Krise trennt sich Delta im vierten Quartal vorzeitig von ihren 18 777-200 und löst die Triple-Seven-Flotte damit komplett auf. Den Neustart auf der Langstrecke will Delta mit Boeing 767-400, Airbus A330 und A350-900 stemmen. Die nach einer Kabinenüberholung 204 Tage in Guangzhou gestrandete 767-400 N825MH ist gerade auf dem Rückweg.

Delta fliegt wieder öfter nach Europa

Strecken ab Deutschland und der Schweiz für den Winter 2020/2021 und für den Sommer 2021 hat Delta bereits bekanntgegeben.

Ab Oktober stehen je vier tägliche Nonstop-Verbindungen von Frankfurt und Zürich nach New York-JFK im Programm. "Ab November ist geplant, beide Strecken fünf Mal wöchentlich zu bedienen", teilte Delta mit.

Darüber hinaus geht es im Winterflugplan ebenfalls nonstop vier Mal pro Woche von Frankfurt nach Atlanta sowie drei Mal die Woche von München aus.

Im Sommer 2021 will Delta wieder tägliche Flüge von Frankfurt nach New York-JFK, Atlanta und Detroit anbieten. Ebenfalls täglich geht es von München nach Atlanta. Die Strecke Stuttgart-Atlanta soll insgesamt fünf Mal pro Woche bedient werden, Zürich-New York-JFK wird es täglich geben.

Bis mindestens Anfang Januar 2021 will die Airline auf den Langstrecken den Mittelsitz frei lassen.
© aero.de | Abb.: Airbus | 14.09.2020 11:40

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.09.2020 - 12:57 Uhr
Ab Oktober stehen je vier tägliche Nonstop-Verbindungen von Frankfurt und Zürich nach New York-JFK im Programm. "Ab November ist geplant, beide Strecken fünf Mal wöchentlich zu bedienen", teilte Delta mit.

Das soll wohl "Ab Oktober stehen je vier wöchentliche Nonstop-Verbindungen" heißen. 4x täglich von FRA und ZRH nach JFK wäre wohl doch etwas zu ambitioniert, auch ohne Corona-Zeiten ;-)


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden