Flughafen
Älter als 7 Tage

Passagieraufkommen in Heathrow stark eingebrochen

Heathrow CEO John Holland-Kaye
Heathrow CEO John Holland-Kaye, © LHR

Verwandte Themen

LONDON - Wegen der Coronakrise sind die Passagierzahlen am Londoner Großflughafen Heathrow im Oktober "katastrophal" eingebrochen.

Der Airport registrierte im Oktober nur 1,25 Millionen Reisende, im Vorjahresmonat waren es noch 7,06 Millionen. Den größten Einbruch habe es mit 95 Prozent auf den Nordamerika-Routen gegeben, teilte der Flughafen am Mittwoch mit. Die Entwicklung dürfte sich wegen des Teil-Lockdowns in England im November noch verschlimmern.

Airport-Chef John Holland-Kaye warf der britischen Regierung Mangel an Unterstützung für die Branche vor. Er kritisierte unter anderem unzureichende Corona-Testmöglichkeiten für Reisende. Die Luftfahrtbranche leidet mit am stärksten unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch an deutschen Airports waren die Passagierzahlen drastisch gesunken.
© dpa | 11.11.2020 10:14


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden