Luftfahrtkrise
Älter als 7 Tage  

Czech Airlines vor Entlassungswelle

CSA ATR72
CSA Czech Airlines ATR72, © Czech Airlines

Verwandte Themen

PRAG - Die tschechische Fluggesellschaft CSA soll beim Arbeitsamt die Entlassung von 430 Mitarbeitern angemeldet haben. Dies berichten tschechische Medien unter Bezugnahme auf die tschechische Gewerkschaft des fliegenden Personals, OOPL. Staatliche Hilfen für die Airlines sind fraglich.

Die Tageszeitung "Hospodářské noviny" hatte am Mittwoch unter Berufung auf die Gewerkschaft über die geplanten Massenentlassungen berichtet. Ende Februar läuft ein Gläubigerschutz für das durch die Corona-Flaute getroffene Unternehmen aus, ohne dass staatliche Beihilfen in Aussicht stehen.

Laut "Radio Prague International" geht CSA davon aus, dass ihr keine Hilfskredite im Rahmen eines allgemeinen Corona-Notprogramms "Covid Plus" der tschechischen Regierung zustehen.

Das Internetportal "Seznam Zprávy" meldete unterdessen, dass die Muttergesellschaft Smartwings habe beim Staat einen Hilfskredit über 42 Millionen Euro beantragt hat, ohne den CSA die Insolvenz drohe.

Schon im letzten Sommer war die Entlassung von 313 der damals 2.500 Mitarbeiter der Gruppe, davon arbeiten 700 bei CSA, beschlossen worden.
© FLUG REVUE - SST | Abb.: CSA | 25.02.2021 11:30


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden