"Seattle Times"
Älter als 7 Tage

Southwest Airlines: 737 MAX 7 sticht A220 aus

Southwest Airlines Boeing 737-700
Southwest Airlines Boeing 737-700, © Southwest Airlines

Verwandte Themen

SEATTLE - Southwest Airlines nominiert die 737 MAX 7 als Nachfolger der 737-700. Die A220 geht vorerst leer aus.

Southwest Airlines steht unmittelbar vor einer Bestellung weiterer 737 MAX 7. Dies melden übereinstimmend die vor Ort gut vernetzte "Seattle Times" und die Nachrichtenagentur "Reuters".

Der US-Preisbrecher hatte zuvor auch den Airbus A220-300 in die engere Wahl für die Flottennachfolge der 737-700 genommen.

Die Texaner setzen derzeit 384 ihrer 473 Boeing 737-700 ein. Angesichts eines Durchschnittsalters von 17 Jahren drängt die Frage nach Ersatz im Segment der 143-Sitzer - allein 60 737-700 stammen noch aus den späten 1990er Jahren.

"Über die nächsten Jahre gehen bei uns zig 737-700 aus der Flotte", hatte Southwest Vorstandschef Gary Kelly im Oktober 2020 nach Vorlage der Quartalsbilanz die Suche nach geeignetem Ersatz bekräftigt.

Southwest Airlines hatte zwar schon 737 MAX 7 bestellt, mit der Pilotengewerkschaft aber ebenso über eine mögliche Aufnahme der A220 in die Flotte verhandelt.
© aero.de | 11.03.2021 11:54


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden