Airports
Älter als 7 Tage

Hahn legt im Frachtgeschäft weiter zu

Tower am Flughafen Hahn
Tower am Flughafen Hahn, © Flughafen Frankfurt-Hahn

Verwandte Themen

HAHN - Der Hunsrück-Flughafen Hahn verbucht in Corona-Zeiten bei der Fracht weiter ein Plus über dem Branchendurchschnitt - und im Passagiergeschäft einen deutlichen Rückgang.

Im ersten Quartal 2021 legte die Fracht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 52,5 Prozent auf 64.723 Tonnen zu, wie die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Passagiere fiel um 83,7 Prozent auf 32.391.

Für Donnerstag wies die Internetseite des ehemaligen Militär-Flughafens Hahn keinen einzigen Passagierflug aus.

Laut ADV blieb der deutsche Luftverkehr im ersten Quartal 2021 "im Zangengriff der Pandemie" mit ihren weitreichenden Reisebeschränkungen und einem anhaltenden Lockdown. Der Frachtverkehr habe dagegen vom Boom des Online-Handels und von den Container-Engpässen im Seeverkehr profitiert.

Der Haupteigentümer des Hunsrück-Flughafens, der chinesische Großkonzern HNA, ist in finanzielle Schwierigkeiten geraten und soll umgebaut werden. HNA hatte 2017 für rund 15 Millionen Euro vom Land Rheinland-Pfalz 82,5 Prozent des Flughafens Hahn gekauft. Die übrigen 17,5 Prozent hält das Land Hessen. Der Airport und der chinesische Staat versicherten, am Flughafenbetrieb werde sich nichts ändern.
© dpa-AFX | 22.04.2021 12:55


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden