Flug FR4978
Älter als 7 Tage

Lettland stellt Luftverkehr mit Belarus ein

Air Baltic Airbus A220
Air Baltic Airbus A220, © Air Baltic

Verwandte Themen

RIGA - Als Reaktion auf die erzwungene Landung einer Passagiermaschine in Belarus hat Lettland den Flugverkehr mit dem Nachbarland komplett eingestellt.

Die Regierung in Riga setzte die Betriebserlaubnis für die staatliche belarussische Fluggesellschaft am Mittwoch aus. Zugleich verhängte das EU-Land ein Luftraum- und Landeverbot für Airlines, die in Belarus zugelassen sind.

Umgekehrt dürfen auch lettische Gesellschaften wie die nationale Air Baltic nicht mehr nach Belarus fliegen.

Parallel dazu hat Tschechien der staatlichen belarussischen Fluggesellschaft Belavia die Start- und Landeerlaubnis im Land entzogen. Verkehrsminister Karel Havlicek sagte am Mittwoch nach einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrats in Prag, damit folge man dem Beispiel anderer EU-Mitgliedstaaten. Das Verbot soll von Freitag an gelten. Die tschechische Fluggesellschaft CSA umfliegt bereits den belarussischen Luftraum.

Die autoritär regierte ehemalige Sowjetrepublik hatte am Sonntag ein Flugzeug mit mehr als 100 Passagieren zur Landung gebracht - angeblich wegen einer Bombendrohung. An Bord war der Blogger Roman Protassewitsch, der auf dem Flughafen von Minsk mit seiner Freundin sofort festgenommen wurde. Die Aktion löste international Empörung aus.
© dpa-AFX | 26.05.2021 11:33


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden