Flugzeugauslieferungen
Älter als 7 Tage

Krise befeuert Trend zu Leasing-Finanzierungen

Lufthansa Airbus A350-900
Lufthansa Airbus A350-900, © Lufthansa

Verwandte Themen

LONDON - Airlines beziehen erstmals mehr neue Flugzeuge über Leasingfirmen als aus Direktbestellungen. Die Krise dürfte den Trend verfestigen.

Leasingfirmen finanzieren erstmals mehr neue Flugzeuge als Airlines selbst. "Der Leasing-Anteil an Neuauslieferungen ist auf 60 Prozent gestiegen", sagte Steve Udvar-Hazy, Chef der Leasingfirma ALC, laut "Reuters" bei einem Wirtschaftsforum in London.

Vor der Krise habe diese Quote bei 40 bis 45 Prozent gelegen. Weil Airlines in den nächsten Jahren selbst wieder leichter am Kapitalmarkt an Kredite kommen werden, geht Udvar-Hazy mittelfristig von einem "Gleichgewicht" zwischen Leasing-  und Direktauslieferungen aus

In der Krise griffen klamme Fluggesellschaften zudem verstärkt auf Sale-and-Lease-Back-Transaktionen zurück. Laut Udvar-Hazy können Leasingfirmen neue Flugzeuge derzeit zu Kapitalmarktzinsen von zwei Prozent finanzieren, Airlines mit guten Kreditrating zu vier Prozent.

Auch Lufthansa will den Leasing-Anteil in der Flotte dauerhaft erhöhen. "Mehr Leasing bei Lufthansa bleibt unsere Strategie", sagte Konzernchef Carsten Spohr im August im Frankfurt.
© aero.de | 22.09.2021 10:21


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden