Geschwindigkeitsangaben
Älter als 7 Tage

Airbus und EASA überprüfen A320neo-Vorfälle

Airbus A320neo
Airbus A320neo, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

HAMBURG - A320-Piloten sollten bei Starts auf stimmige Geschwindigkeitsangaben achten. Nach längeren Parkzeiten neigen die Fühler offenbar zu Fehlern.

Piloten berichteten Airbus zuletzt mehrfach von "unstimmigen Air-Speed-Angaben" auf A320neo-Flügen. Der Hersteller hat sich die Sache mit der europäischen Flugsicherheitsbehörde EASA näher angesehen - und Empfehlungen an Betreiber und Crews veröffentlicht.

"Computersimulationen haben nachgewiesen, dass (...) fehlerhafte Air-Speed-Angaben bei der A320neo-Modellfamilie insbesondere in der Rotationsphase das Ansprechverhalten des Flugzeugs beeinträchtigen können", teilte die EASA am Mittwoch mit.

Airbus hat Betreiber bereits an Anleitungen zur Wiederinbetriebnahme in der Krise geparkter A320neo erinnert und Verfahrenshinweise für Piloten aktualisiert. Ein Update an der Flugsteuerung soll Messfehler zudem frühzeitig erkennen - und so Starts mit falschen Geschwindigkeitsangaben vorbeugen.
© aero.de | 13.01.2022 11:38


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 01/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden