Linie aus Abu Dhabi
Älter als 7 Tage

Wizz Air macht Tür nach Russland wieder einen Spalt auf

Wizz Air Abu Dhabi Airbus A321neo
Wizz Air Abu Dhabi Airbus A321neo, © Wizz Air

Verwandte Themen

ABU DHABI - Der kommerzielle Luftverkehr zwischen Russland und der EU ist durch gegenseitige Luftraumsperren gestoppt. Eine europäische Airlinegruppe arbeitet trotzdem an der Wiederaufnahme einer Verbindung nach Russland: Wizz Air plant ab Oktober tägliche Flüge zwischen Abu Dhabi und Moskau.

Die Linie war von kurzer Dauer: Wizz Air Abu Dhabi nahm Moskau-Wnukowo im Dezember 2021 ins Streckennetz auf. Im Lichte von EU-Sanktionen nach dem russischen Überfall auf die Ukraine im Februar setzte Wizz Air die Flüge aus - und arbeitet jetzt am Neustart.

Wizz Air Abu Dhabi werde ab 3. Oktober täglich von Abu Dhabi nach Moskau fliegen, bestätigte der Billigflieger entsprechende Medienberichte.

Möglich macht das die besondere Aktionärsstruktur der Tochtergesellschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten: Wizz Air Abu Dhabi wird mehrheitlich von der ortsansässigen staatlichen Investmentgesellschaft ADQ kontrolliert, Wizz Air ist mit 49 Prozent nur Minderheitsgesellschafter.

Auf der Linie nach Moskau werden ausschließlich Flugzeuge unter dem AOC von Wizz Air Abu Dhabi eingesetzt, teilte Wizz Air mit.
© aero.de | Abb.: Wizz Air | 09.08.2022 16:25

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.08.2022 - 10:38 Uhr
Der Markt ist schon recht groß, zumal es ja hauptsächlich darum geht, russische Touristen nach UAE zu fliegen.

Okay, das habe ich schlecht abgegrenzt. Die Aussage zu dem "wie groß der Markt ist" ging um weitere mögliche Flüge zwischen Europa und Russland; nicht um diese Strecke von Wizzair.
Weitere? Diese Strecke berührt doch garnicht die EU.

Jetzt seien Sie mal nicht so kleinlich :-D Ja okay: Es geht um weiteres Business europäischer oder in europäischer Hand befindlicher Airlines, die nach Russland fliegen könnten. Und da dann mit eingenommen Flüge auch zwischen Europa und Russland. Besser?
Ja logo, bin gerade noch feinfühlig konditioniert :-)
Beitrag vom 10.08.2022 - 10:37 Uhr
Interessant wäre dann allerdings auch wie groß der Markt derzeit ist.
Ich vermute mal, der Markt wäre riesig. Im Moment muss ja alles über die Türkei abgewickelt werden. Wenn nun eine EU Airline von Russland die Freigabe bekommen würde und den Shitstorm aushält, dann würde die das Geschäft ihres Lebens machen. Aber das Risiko wäre natürlich hoch, hier medial zerissen zu werden. Wizz könnte man es dennoch zutrauen.
Beitrag vom 10.08.2022 - 10:35 Uhr
Der Markt ist schon recht groß, zumal es ja hauptsächlich darum geht, russische Touristen nach UAE zu fliegen.

Okay, das habe ich schlecht abgegrenzt. Die Aussage zu dem "wie groß der Markt ist" ging um weitere mögliche Flüge zwischen Europa und Russland; nicht um diese Strecke von Wizzair.
Weitere? Diese Strecke berührt doch garnicht die EU.

Jetzt seien Sie mal nicht so kleinlich :-D Ja okay: Es geht um weiteres Business europäischer oder in europäischer Hand befindlicher Airlines, die nach Russland fliegen könnten. Und da dann mit eingenommen Flüge auch zwischen Europa und Russland. Besser? :-)


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden