Airports
Vor 6 Tagen

Aufziehendes Gewitter beeinträchtigt Flugbetrieb in Frankfurt

Flughafen Frankfurt
Gewitterwolken über dem Frankfurter Flughafen, © Björn Schmitt / world-of-aviation.de

Verwandte Themen

FRANKFURT - Über Teilen Deutschlands braute sich am Mittwochabend etwas zusammen, mehrere Flüge wurden umgeleitet.

Nürnberg statt Frankfurt: Lufthansa 687 aus Tel Aviv wurde wegen eines aufziehenden Gewitters am Ziel an den Dürer-Airport umgeleitet.

Am Mittwochabend suchten nach Daten von "FlightRadar24" auch Flüge mit Ziel Stuttgart Zuflucht in Nürnberg.

Laut Online-Abflugtafel wurden mehrere Flüge in Frankfurt annulliert oder starteten verspätet. Am späteren Abend normalisierte sich die Lage.
© aero.de | 10.07.2024 22:26

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.07.2024 - 09:17 Uhr
Liebe Readktion, LH 687 wurde nicht umgeleitet, sodnern die Crew / der Kapitöän hat entschieden, aufgrund der Wetterverhältnisse statt in FRA in NUE zu landen.

Falsch! Die Diversion (Fuelstop) war notwendig wegen massivem inbound holdings in FRA.
Interessant was hier oft für ein Unsinn geschrieben wird.

Dieser Beitrag wurde am 11.07.2024 09:18 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.07.2024 - 09:08 Uhr
Captain, my captain ... 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️
Beitrag vom 11.07.2024 - 09:06 Uhr
Ich denke gekränktes Ego.
Aber wenn wir das hier schon zur Diskussion über die Deutsche Sprache machen: In meinen Augen is tdas trotzdem richtig. In dem Artiekl steht nicht, wer den Flug umgeleitet hat. Ein Flug kann sich nicht selbst umleiten. Das heißt, auch wenn es der Pilot war, der den Flug umgeleitet hat, dann ist die Verwendung des Passivs hier trotzdem richtig. Also kein Grund sich im eigenen Ego gekränkt zu sehen

@fliegerschmunz sieht halt immer gleich die Autorität des Kapitäns in Frage gestellt, wenn nicht ausdrücklich und anerkennend erwähnt wird, wer an Bord die Entscheidungen trifft. „Gekränktes Ego“ trifft es gut.

Das englische „diverted“ wird haargenau mit „umgeleitet“ übersetzt. Der deutsche Begriff ist also völlig korrekt. Die Entscheidungsfindung zu so einer Umleitung wird im Artikel ja gar nicht erwähnt. Keine Ahnung, wo jetzt das Problem liegt.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden