Grünes Licht für A380
Älter als 7 Tage

Malaysia Airlines beschafft sich frisches Kapital

Malaysia
Malaysia Airlines Boeing 777-200ER, © PD

Verwandte Themen

SUBANG - Die Anteilseigner der Malaysia Airlines (MAS) haben einer geplanten Kapitalerhöhung in einem Umfang von 2,67 Milliarden MYR (rd. 552,7 Millionen Euro) zugestimmt. Dies gab Malaysia Airlines am Montag in einer Pflichtmitteilung bekannt. Die zusätzlichen Mittel sollen die Gegenfinanzierung der Flottenplanung sichern. Die Aktionäre stimmten zeitgleich auch dem Erwerb von sechs Airbus A380 durch die Fluggesellschaft zu.

Malaysia Airlines betreibt gegenwärtig eine reine Leasing-Flotte. Künftig soll aber mindestens ein Drittel der Flugzeuge Eigentum der Gesellschaft sein. "Unsere Aktionäre haben Malaysia Airlines ein klares Mandat erteilt und ihr Vertrauen in unsere Wachstumsstrategie unterstrichen", sagte Malaysia Airlines Vorstandschef Tan Sri Dr Munir Majid.

Die neue MAS-Flotte soll bis zu 55 Boeing 737-800, 25 Airbus A330-300 und sechs Airbus A380 umfassen. Im laufenden Jahr übernimmt Malaysia Airlines die ersten drei 737-800. Die A380-Auslieferungen werden im August 2011 beginnen.

"Wir gehen davon aus, anschließend ein Flugzeug monatlich zu erhalten", sagte MAS-Sprecher  Tan Wai Fong gegenüber aero.de. "Die Auslieferungen sollten damit im Januar 2012 abgeschlossen sein." Malaysia Airlines erwartet, dass die neue Flotte bis 2016 vollständig zur Verfügung stehen wird.

© aero.de | Abb.: PD | 26.01.2010 09:52


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden