Burn Fair R&T
Älter als 7 Tage  

Lufthansa erprobt Einsatz von Bio-Kerosin im Linienverkehr

Lufthansa A321
Lufthansa Airbus A321, © Deutsche Lufthansa AG

Verwandte Themen

BERLIN - Lufthansa wird im ersten Halbjahr 2011 weltweit den ersten Linienpassagierverkehr mit Bio-Kraftstoff aufnehmen. Hierzu wird die Airline einen Airbus A321 mit IAE-Triebwerken einsetzen. Die Flüge dieser Weltpremiere werden täglich auf der Strecke Hamburg-Frankfurt eine Biokraftstoffmischung verwenden, die zu 50 Prozent aus hydriertem Pflanzenöl (Hydro treated Vegetable Oil kurz HVO) besteht.

Kraftstoffe aus Biomasse setzen bei der Verbrennung nur die Menge an CO2 frei, die Pflanzen natürlicherweise während ihres Wachstums aufnehmen.

Die tägliche Flugverbindung wird ab April 2011 für einen Zeitraum von zunächst sechs Monaten im Rahmen des Projekts Burn Fair R&T aufgenommen, teilte Lufthansa am Montag mit. Ziel des Programms ist, die langfristigen Auswirkungen von nachhaltigem Biokraftstoff auf die Leistungseigenschaften des Flugzeugs zu untersuchen.

"Lufthansa wird (...) weltweit die erste Airline sein, die im Rahmen eines Langzeitversuchs Biokraftstoff im Flugbetrieb einsetzt", sagte Lufthansa Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber. "Wir sehen große Chancen im Einsatz von Bio-Kerosin. Zuerst aber wir wollen im täglichen Einsatz Erfahrungen damit sammeln."

Lufthansa setzt die Gesamtkosten des Projekts mit 6,6 Millionen Euro an. Das ohne Konkurrenz zur Nahrungskette hergestellte Bio-Kerosin wird von der in Finnland ansässigen Neste Oil produziert, die ein längeres Vertragsverhältnis mit Lufthansa hat. Der A321 wird während der Versuchsdauer ausschließlich in Hamburg betankt. Die Zulassung des Kraftstoffes wird für März 2011 erwartet.

"Tägliche Flüge mit Bio-Kerosin sind ein bedeutender Schritt auf unserem Weg in eine nachhaltige Zukunft des Luftverkehrs", sagte Airbus Vorstandschef Tom Enders. Airbus bringt hierzu Rohstofflieferanten, Erdölraffinerien und Fluggesellschaften zusammen. Mit der heutigen Ankündigung von Linienflügen kommen wir der Realität eines nachhaltigen Luftverkehrs einen weiteren Schritt näher."

Bereits im Oktober 2009 unternahm ein Airbus A340 den ersten kommerziellen Linienflug mit einer 50-prozentigen Mischung von GTL (Gas To Liquid), einem aus Erdgas gewonnenen synthetischen Flüssigkraftstoff. Im Februar 2008 absolvierte ein Airbus A380 den weltweit ersten Linien-Flug mit GTL.
© aero.de, Airbus S.A.S | Abb.: Deutsche Lufthansa AG | 29.11.2010 14:35


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden