Tageslimits bis Oktober
Älter als 7 Tage

Amsterdam graut schon vor dem Herbstferien

Lange Schlagen in Schiphol
Lange Schlagen in Schiphol, © Flughafen Amsterdam

Verwandte Themen

AMSTERDAM - Amsterdam-Schiphol stemmt sich mit Tageslimits gegen den Verkehrsinfarkt. Im August lässt das KLM-Drehkreuz maximal 73.000 lokale Passagiere pro Tag abfliegen - und zieht die Zügel im September und Oktober noch straffer. Die Maßnahmen gehen im Spätsommer in eine Verlängerung.

Zu wenig Personal, zu viele Passagiere: Amsterdam-Schiphol kann die Reisewellen im Sommer 2022 nur mit drastischen Maßnahmen brechen.

Die sehen neben Neueinstellungen und einer Aussetzung von Slotvergaberegeln eine tägliche Begrenzung auf 73.000 Passagiere im August vor - und werden verlängert.

Im September greift der Tagesbegrenzer in Schiphol schon nach 67.500 abfliegenden Passagieren, im Oktober ist das Limit bei 69.500 Fluggästen erreicht.

"Schiphol hat Fluggesellschaften und Reiseveranstalter darüber informiert, dass in den zwei Wochen der Herbstferien und in der Zeit danach mit durchschnittlich 3.500 zu viel abfliegenden Passagieren gerechnet wird", teilte der Flughafen am Dienstag mit.

Auch das British-Airways-Drehkreuz London-Heathrow funktioniert derzeit nur mit einer Abregelung: bei maximal 100.000 abfliegenden Passagiere pro Tag ist Schluss. British Airways hat vor diesem Hintergrund den Verkauf von Kurzstrecken aus Heathrow bis nächste Woche komplett gestoppt.
© aero.de | Abb.: Flughafen Amsterdam | 02.08.2022 14:46


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden