Covid-19-Krise
Älter als 7 Tage

Austrian Airlines verlängert Flugstopp

Austrian Airlines Boeing 767
Austrian Airlines Boeing 767, © Austrian Airlines
WIEN - Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines bleibt bis mindestens 19. April am Boden - nur Rückholflüge heben noch ab.

"Nachdem sich die weltweiten Einreisestopps aufgrund des Coronavirus nicht gelockert haben und es weiterhin wenig Nachfrage nach Flugreisen gibt, wird Austrian Airlines den Linienflugbetrieb bis 19. April 2020 einstellen", teilte Austrian am Montag mit.

Rückholflüge werden jedoch weiterhin durchgeführt. So fliegen am Montag zwei Boeing 777 nach Punta Cana, Havanna und Mexico City, um gestrandete Österreicherinnen und Österreicher nach Hause zu fliegen.

Austrian hatte ihre temporäre Einstellung zunächst bis 28. März 2020 angekündigt. Passagiere, die in diesem Zeitraum einen gebuchten Flug haben, werden - sofern möglich - auf andere Fluglinien umgebucht. Fluggäste können ihre Tickets laut Austrian aber auch kostenlos umbuchen oder ruhend stellen.
© aero.de | 23.03.2020 10:36


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden