Südsudan
Älter als 7 Tage

Boeing 727 kracht in havarierte MD-82

Verwandte Themen

JUBA - Die Unfallserie im Südsudan setzt sich fort. In Malakal ist eine Boeing 727 bei einer Landung in ein MD-82-Wrack gekracht. Es gab keine Verletzten. Die im Februar in Malakal havarierte MD-82 ist nun endgültig Schrott.

Flughafen Malakal, Südsudan, 9. Februar 2024: Eine MD-82 von African Express Airways aus Juba setzt vor der Landebahn auf. Die 5Y-AXL bleibt mit schweren Strukturschäden im Gelände liegen, die Insassen verlassen das fast 40 Jahre alte Flugzeug unverletzt.

727 kracht in MD-82, © XSL
 
Am 31. März ist das Wrack noch immer nicht weggeräumt - und wird prompt in einen weiteren Unfall verwickelt. Eine 727-200 von Safe Air aus Juba kommt in Malakal von der Landebahn ab und kracht die havarierte MD-82. Möglicherweise gab bei der Landung das Fahrwerk nach.

Nach Medienberichten befanden sich sieben Crewmitglieder an Bord des Frachters, die Insassen blieben unverletzt.
© aero.de | 02.04.2024 10:15


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 04/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden