British Airways
Älter als 7 Tage

Airbus A321neo kommt, Boeing 767 geht

British Airways
British Airways Boeing 767, © British Airways, newscast

Verwandte Themen

LONDON - Als Frachter und Tankflugzeug baut Boeing weiterhin neue 767. Bei großen Langstreckenairlines ist die 767 hingegen ein Auslaufmodell. Am Sonntag haben Passagiere zum letzten Mal eine 767-300ER von British Airways geboardet - zwei Tage zuvor erhielt die Airline einen neuen Flugzeugtyp.

Zeitenwende beim Speedbird: die 767 macht Platz für Nachfolger. Auf der British-Airways-Langstrecke haben Boeing 787 Dreamliner die Aufgaben der 767 übernommen, Airbus A321 und A321neo ersetzen das Großraumflugzeug auf den mittleren Strecken.

Der letzte Umlauf BA662/663 einer 767 in British-Airways-Farben führte die G-BZHA am Sonntag von London Heathrow nach Larnaca und zurück. Zuletzt setzte British Airways nur noch ihre beiden jüngsten 767-300ER ein, die Boeing im Mai 1998 ausgeliefert hatte. Die Flugzeuge werden in den nächsten Monaten in St. Athan zerlegt.

Die Boeing 767 hatte sich in den späten 1980er Jahren bei British Airways gegen den Airbus A300-600R durchgesetzt. Außer British Airways wählte nur China Yunnan Airlines (die heutige China Eastern Airlines) das Rolls-Royce RB211 als 767-Triebwerk. Die erste von später 30 767 hatte British Airways im Februar 1990 erhalten.

Inzwischen fliegen elf 787-8 und 18 787-9 für British Airways Langstrecken. Erst letzten Freitag hat die Airline ihren ersten Airbus A321neo G-NEOR von Hamburg nach London-Heathrow überführt. Die neue Airbus-Teilflotte wird bis Ende 2019 auf zehn A321neo mit 235 Sitzen und LEAP-1A Triebwerken erstarken.
© aero.de | Abb.: British Airways, newscast | 26.11.2018 09:11


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden