Alles ausgebucht
Älter als 7 Tage

Brussels Airlines suchte händeringend Flüge nach New York

Brussels Airlines Airbus A330 Flotte
Brussels Airlines Airbus A330 Flotte, © Brussels Airlines

Verwandte Themen

BRÜSSEL - In der Thanksgiving-Woche sind viele USA-Flüge komplett ausgebucht. Am Wochenede bekam das Brussels Airlines zu spüren. Die Airline hatte nach einem abgebrochenen Flug einige Schwierigkeiten, ihre in Dublin gestrandeten Passagiere auf alternative Flüge nach New York umzubuchen.

Brussels Airlines Flug 501 schaffte es am Freitag nur bis Irland - an einem Airbus A330-300 Lufthansa-Tochter zickte auf einem Flug von Brüssel nach New York das Triebwerk.

Die Piloten drehten nach einem Bericht des "Aviation Herald" zunächst nach Shannon ab, wichen nach kurzer Rücksprache mit der Flugbetriebsleitung schließlich aber nach Dublin aus.

Dort brachte Brussels Airlines die 164 Passagiere in Hotels unter - und suchte Reisealternativen nach New York. Die waren kurz vor Thanksgiving offenbar aber gar nicht so einfach aufzutreiben.

Einige betroffene Passagiere meldeten sich nach zwei Nächten in Dublin in sozialen Netzwerken zu Wort, bevor Brussels Airlines für die meisten Passagiere am Sonntag alternative Flüge über Paris organisieren konnte.

"Wir haben unter diesen schwierigen Umständen alle Hebel in Bewegung gesetzt, um unseren Passagieren zu helfen", teilte die Airline später mit. "Leider konnten wir dabei keine optimale Lösung finden."
© aero.de | Abb.: Brussels Airlines | 22.11.2021 08:12


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden