Business Class
Älter als 7 Tage

Flugbegleiter verzweifeln an neuem Swiss-Servicekonzept

Neue Langstreckenkabine bei Swiss
Swiss Business Class, © Swiss

Verwandte Themen

ZÜRICH - Swiss krempelt den Service in der Business Class radikal um. Der neue Ansatz liest sich auf dem Papier gut, ist nach Ansicht der Kabinengewerkschaft Kapers in der Praxis aber "schlicht nicht machbar".

"C-Class-Redesign" nennt Swiss ihr neues Service-Konzept für die Business Class. Der Ansatz wird seit einigen Wochen auf Asienlinien und der Strecke nach San Francisco im Regelbetrieb erprobt.

Frühzeitige Einwände der Flugbegleiter gegen das neue Konzept schlug Swiss in den Wind. "Das Management pochte darauf und nahm unsere Bedenken nicht ernst", sagte Kapers-Vorständin Lilian Obimo den Zeitungen der "CH Media"-Gruppe.

Im Kern will Swiss den Service in der Business Class am Beispiel der First Class individueller gestalten. Jeder Flugbegleiter betreut eine bestimmte Zahl Passagiere über den Flug persönlich - und genau hier beginnen die Probleme. "Früher kümmerten wir uns alle gemeinsam um die Passagiere", sagte Obimo.

Die entfallende Aufgabenteilung führe in der Praxis zu "Chaos" in der Bordküche und "Stress" unter den Flugbegleitern. Dass Swiss zudem einen Flugbegleiter einspare und Speisen und Getränke einzeln und nicht mehr per Trolley serviert werden, verstärke das Problem.

Swiss will von der Grundidee zwar nicht abrücken, ganz überzeugt ist die Lufthansa-Tochter vom neuen Konzept nach den ersten Flügen aber offenbar selbst nicht mehr. Gegenüber "CH Media" deutete die Airline die Umsetzung von  "erforderlichen Anpassungen" bei Implementierung der neuen Prozesse im Service an.
© aero.de | 11.10.2021 08:11

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.10.2021 - 20:47 Uhr
Also bei der Delta ist das schon länger so und funktioniert. Kenne aber nicht die Ratio.
Beitrag vom 11.10.2021 - 18:18 Uhr


Ich glaube vorletzte Woche. Es gab sogar Glückwünsche :)

Naja… Sie kennen das ja dann von unserem gemeinsamen Arbeitgeber: Quantität bedeutet nicht immer Qualität!

Ach, dazu genügen ja schon 184 Kommentare :)
Beitrag vom 11.10.2021 - 18:07 Uhr
Ohweh, mein erster Beitrag und gleich "Klischee", "Ignoranz" und "einseitige Betrachtung" abgeliefert.
Eigentlich hätte ich es als erfahrener stiller Mitleser besser wissen müssen. Ich melde mich wieder ab. Ich glaube, das brauche ich dann doch nicht.
Bitte nicht. Reihen Sie sich nicht in die Reihe der One-hit-wonder ein. Immer gut wenn es Foristen gibt, die in der Branche arbeiten und etwas beitragen können.
Sonst wüssten wir zB nicht, dass P2 bei Qatar aufhören, um hier als FB wieder anzufangen. Das ist interessant. Hat CS evtl. doch recht... ?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden