Markenwechsel
Vor 6 Tagen

Germania Flug ist jetzt Chair Airlines

Verwandte Themen

ZÜRICH - Neuanfang in Zürich: aus der Schweizer Germania-Tochter Germania Flug wird nach einem Stühlerücken Gesellschafterkreis "Chair Airlines".

Die Flugnummer "GM" bleibt gleich, sonst soll nichts mehr an die frühere Verbindung zur insolventen Germania erinnern: Chair Airlines ("CH.air") startet mit frischen Farben auf den drei Airbus A319 einen Neuanfang.

Chair Airlines Airbus A319, © Airpicfreak, TSL

"Unser Neustart ist mehr als nur ein Rebranding", sagte Airlinechef Urs A. Pelizzoni. "Es ist eine Wiedergeburt." Das Geschäftsmodell von Germania Flug behält Chair bei: Chair will ihre Sitze sowohl an Reiseveranstalter als auch direkt an Passagiere verkaufen und im Wetlease-Geschäft fliegen.

Nach der Insolvenz von Germania hatte Mitgesellschafterin Leyla Ibrahimi-Salahi Germania Flug zunächst komplett übernimmen. Wenig später verkaufte die Unternehmerin 49,9 Prozent an die polnische Charterfirma Enter Air weiter.
© aero.de | 12.06.2019 08:40


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden