Zwischenfall
Älter als 7 Tage

Kenya Airways fehlen nach Wartungspanne zwei E190

NAIROBI - Kenya Airways muss auf nach einer Kollision von zwei Embraer E190 am Flughafen Nairobi auf beide Flugzeuge vorerst verzichten.

Bei einem Triebwerkstest hat sich die E190 5Y-KYR aus den Bremsklötzen gelöst. Eine Kollision mit einem Hangar konnte die Wartungscrew zwar abwenden, streifte aber die in de Nähe geparkte E190 5Y-FFF. An beiden Flugzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Wartungspanne bei Kenya Airways, © TSL
© aero.de | 10.02.2019 09:59

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.02.2019 - 18:36 Uhr
Mit High speed tape kann man doch heutzutage fast schon alles reparieren. ;-)
Beitrag vom 10.02.2019 - 18:11 Uhr
Die linke war die bremse.
Die rechte 190 ist an der Seite auch noch etwas aufgerissen. Sieht schon alles recht teuer aus....
Beitrag vom 10.02.2019 - 14:39 Uhr
Bin mir nicht sicher ob das noch bei beiden E 190 der Fall ist. Das rechte TW bei der als Bremsklotz genutzten Maschine sieht doch arg mitgenommen aus.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 05/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden