Mehrere Überlebende
Älter als 7 Tage

16 Tote bei Flugunfall in Russand

Flugunfall in Russland
Flugunfall in Russland, © Flugunfall in Russland

Verwandte Themen

MENSELINSK - Ein Flugzeug mit 22 Menschen an Bord ist am Sonntag in der russischen Teilrepublik Tatarstan kurz nach dem Start aus etwa 70 Meter Höhe abgestürzt. An Bord waren Fallschirmspringer eines regionalen Aeroclubs.

Das russische Zivilschutzministerium bestätigte der Agentur Interfax zufolge den Absturz des leichten zweimotorigen Transportflugzeugs des Typs L-410 nahe einem Flugplatz der Stadt Menselinsk. Die Agentur meldete unter Berufung auf eigene Quellen, dass es mehrere Tote und Verletzte gebe.

Der Zivilschutz teilte mit, dass sieben der 23 Insassen den Unfall überlebt hätten - mit schweren Verletzungen. Eine offizielle Bestätigung der Zahl der Toten gab es zunächst nicht. In den sozialen Netzwerken waren Bilder des Wracks in einem Stapel aus Holzstämmen zu sehen.

Demnach krachte die Maschine mit der Kennung RF-94591 in der Nähe eines Dorfes auf den Boden. Helfer berichteten, das Flugzeug sei in Brand geraten, das Feuer sei schnell gelöscht worden. 

 
Schwerer Flugunfall in Russland, © TSL
 
Als Absturzursache wurde technisches Versagen vermutet, weshalb sich der Pilot eine Notlandung versucht habe. An Bord waren nach ersten Erkenntnissen 2 Piloten und 21 Passagiere. Die Absturzstelle liegt 290 Kilometer östlich der Republikhauptstadt Kasan.

Die Maschine aus tschechoslawkischer Produktion war seit 1987 im Einsatz gewesen - zunächst bei den Streitkräften der Sowjetunion, die vor 30 Jahren als kommunistischer Staat aufgelöst wurde. Bei dem Aeroclub wurde die L-410 nach Angaben des Ausbilders Oleg Schiporow von erfahrenen Piloten geflogen. Unter den am Sonntag verunglückten Fallschirmspringern waren nach seiner Darstellung auch Neumitglieder.

In Russland sind in diesem Jahr bei mehreren Unglücken in der Luftfahrt bereits Dutzende Menschen gestorben. Gründe sind oft Verstöße gegen die Sicherheitsvorschriften, veraltete Technik oder menschliches Versagen.
© dpa, aero.de | 10.10.2021 09:50

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.10.2021 - 19:41 Uhr
Bei ASN gibts ein paar Infos. Ich bin einmal als Passagier in einer L-410 geflogen, war einmal zuviel...

L-410 fliegt regelmäßig von San Andres nach Providencia in Kolumbien - sehr zu empfehlen!
Beitrag vom 10.10.2021 - 12:16 Uhr
Bei ASN gibts ein paar Infos. Ich bin einmal als Passagier in einer L-410 geflogen, war einmal zuviel...
Beitrag vom 10.10.2021 - 10:11 Uhr
Scheint in geringer Höhe passiert zu sein, sonst hätten ja zumindest die Fallschirmspringer noch schnell herausspringen können.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden