Einstellungsoffensive
Älter als 7 Tage

Lufthansa sucht wieder Personal

Lufthansa-Mitarbeiter
Lufthansa-Mitarbeiter, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Nach dem Abbau von Stellen in der Corona-Krise setzt die Lufthansa auf Wachstum und plant insgesamt 20.000 Neueinstellungen.

Bereits im laufenden Jahr habe der Konzern mehrere tausend Menschen an Bord geholt, teilte das Unternehmen am Montag in Frankfurt mit. Jobangebote gibt es den Angaben zufolge in mehr als 45 Berufen. Gesucht würden vor allem Techniker, IT-Spezialisten, Juristen, Piloten und Flugbegleiter.

"Wir zeigen deutlich: Die Lufthansa Group blickt voller Ambitionen in die Zukunft", sagte Lufthansa-Personalvorstand Michael Niggemann zum Start einer bundesweiten Kampagne, mit der der Konzern um neue Kräfte wirbt. "Um an der Spitze der Branche zu stehen, brauchen wir engagierte und motivierte Mitarbeitende für vielfältige Aufgaben und Herausforderungen", sagte Niggemann.

Die Lufthansa Group hatte Ende September 107.000 Beschäftigte. Konzernchef Carsten Spohr hatte unlängst auf die starke Nachfrage nach der Corona-Krise verwiesen und angekündigt, bis Ende 2023 konzernweit rund 20.000 neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einzustellen.

Zudem seien Milliarden-Investitionen in neue Flugzeuge, Ausstattung und IT geplant, sagte Spohr Anfang September.
© dpa-AFX | 21.11.2022 12:32

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.11.2022 - 18:48 Uhr
Frage: was unterscheidet diese Meldung vom der vom 7.9 :
 https://www.aero.de/news-43455/Lufthansa-will-staerker-ausserhalb-Deutschlands-wachsen.html

Oder von der vom 25.10?

 https://www.aero.de/news-43778/Lufthansa-zahlt-Mitarbeitern-Anwerbepraemie.html

Das sind soch wohl immer noch die gleichen 20k MA, die bis Ende des Jahres eingestellt werden sollen.

Ende nächsten Jahres.

Danke für die Korrektur.

Muss man das wirklich alle 3-4 Wochen neu posten?

Das müsste Sie doch freuen. Gemessen an ihrer Omnipräsenz in Threads, die LH betreffen, scheint Sie das Thema ja sehr zu bewegen.

Naja, ich hätte jetzt angenommen, eine News-Seite schreibt News, wenn es News sind.
Und nicht "Und auch diese Woche wieder der Hinweis: Lufthansa sucht seit Sommer 2022 20.000 neue Mitarbeiter und es wird auch noch bis Ende 2023 dauern" ...
Die Wiederholungen sind normalerweise der Job von Werbung und nicht von Nachrichtenportalen...
Beitrag vom 21.11.2022 - 18:15 Uhr
Frage: was unterscheidet diese Meldung vom der vom 7.9 :
 https://www.aero.de/news-43455/Lufthansa-will-staerker-ausserhalb-Deutschlands-wachsen.html

Oder von der vom 25.10?

 https://www.aero.de/news-43778/Lufthansa-zahlt-Mitarbeitern-Anwerbepraemie.html

Das sind soch wohl immer noch die gleichen 20k MA, die bis Ende des Jahres eingestellt werden sollen.

Ende nächsten Jahres.

Muss man das wirklich alle 3-4 Wochen neu posten?

Das müsste Sie doch freuen. Gemessen an ihrer Omnipräsenz in Threads, die LH betreffen, scheint Sie das Thema ja sehr zu bewegen.
Beitrag vom 21.11.2022 - 18:01 Uhr
auf so einen Arbeitgeber werden wohl die wenigsten noch Vertrauen haben,wer aus der Vergangenheit nicht lernt dem ist auch in der Zukunft nicht zu helfen :-))

Halten Sie einen Arbeitgeber, der in der größten Branchenkrise in Deutschland kein Personal entlassen, der fast zwei Jahre das Kurzarbeitergeld bis zu 90 Prozent aufgestockt und der Freiwilligen großzügige Abfindungsangebote angeboten hat etwa unattraktiv?

Erst sind 30.000 Stellen abgebaut worden, jetzt werden 20.000 neue ausgeschrieben. Macht immernoch ein Minus von 10.000 Stellen. Und den Vermerk auf "in Deutschland" lasse ich nicht gelten - der Stellenabbau bezieht sich genauso auf den ganzen Konzern als der Aufbau. Da ist Luntes Kommentar immer noch passend.

Naja, man muss ja auch das Positive sehen: Immerhin wird dieser Ab- und Aufbau die Firma kurzfristig stark verjüngen und alleine dadurch die Personalkosten senken.
Alte raus, Junge rein in die "atmende" Organisation. Bis die halt in ein paar Jahren ebenfalls wieder verbraucht, gealtert und teurer "ausgeatmet" werden. Quasi als HR-CO2...
"Never waste a good crisis" lässt grüßen...
Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2022 18:01 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden