Gemeinschaftsunternehmen
Älter als 7 Tage

MTU und Safran entwickeln Triebwerk für Kampfflugzeug

MTU-Triebwerksdemonstrator
MTU hat in München einen Triebwerksdemonstrator auf Basis eines PW1500G erprobt, © MTU

Verwandte Themen

PARIS - MTU und Safran haben sich auf die Details für die gemeinsame Entwicklung eines Triebwerks für die nächste europäische Kampfflugzeuggeneration geeinigt.

Bis Ende 2021 wollen die Konzerne demnach ein Gemeinschaftsunternehmen gründen, an dem sie je zur Hälfte beteiligt sind. Das teilten MTU und Safran am Dienstag in Paris mit.

Über das Joint Venture soll die Entwicklung, Produktion und Instandhaltung des neuen Triebwerks gesteuert werden, hieß es. Nur in einer ersten Phase des Vorhabens soll MTU als Auftragnehmer von Safran fungieren.

Bereits im Februar dieses Jahres hatten beide Unternehmen eine entsprechende Absichtserklärung abgegeben, auf der die künftige Kooperation nun aufbaut. Demnach wird Safran die Auslegung und Integration des Triebwerks leiten. Der Dax-Konzern MTU soll dagegen schon mit Beginn der Entwicklungsphase die Federführung für Instandhaltung und Service während des Betriebs innehaben.

© dpa | 03.12.2019 13:23


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden