Delta
Vor 6 Tagen

Mutmaßlicher Entführer zwingt Crew zu Zwischenlandung

Incident Symbolbild
Incident, © aero.de

Verwandte Themen

ALBUQUERQUE - Eine Delta Air Line-Crew musste am 4. Juni auf dem Weg von Los Angeles nach Nashville zwischenlanden, weil ein Passagier versuchte, ins Cockpit einzudringen.

Ein Flugbegleiter und andere Passagiere konnten den Mann davon abhalten. Auf Videos, die über Twitter geteilt wurden, ist zu sehen, wie ein Mensch mit auf dem Rücken gefesselten Händen auf einer der hinteren Sitzreihen liegt.

Ein Mann versuchte auf Delta Flug 386 ins Cockpit zu gelangen und wurde von Crew und Passagieren überwältigt, © @1WaySuggs


Wie "Newsweek" berichtet, wurde der Mann bei der Landung in Albuquerque von Polizisten abgeführt. Die Hintergründe seines Verhaltens sind bisher unklar. Er muss mit einer strengen Strafe rechnen. Im Zuge der Stürmung des Kapitols in Washington im vergangenen Januar haben Polizei und US-Flugsicherheitsbehörde FAA die Ahndung sicherheitsgefährdenden Verhaltens an Bord massiv verschärft.

"Dank der Crew und der Passagiere des Delta Fluges 386 von LAX nach BNA, die dabei geholfen haben, einen aufmüpfigen Passagier dingfest zu machen, landete das Flugzeug ohne größeren Zwischenfall", zitiert "Newsweek" einen Sprecher der Airline.
© aero.de (boa) | 08.06.2021 12:14


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden