787-Ersatz
Älter als 7 Tage

Norwegian borgt sich Airbus A380 von Hi Fly

Hi Fly Airbus A380
Hi Fly Airbus A380, © Airbus

Verwandte Themen

OSLO - Norwegian leiht sich für "einige Wochen" den Airbus A380 von Hi Fly. Der norwegische Billigflieger ersetzt mit dem 471-Sitzer auf Flügen von London nach New York Boeing 787. Die Dreamliner stehen wegen einer Überholung der Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerke zeitweise nicht zur Verfügung.

Nur noch die Kabine erinnert an den Vorbesitzer Singapore Airlines: Hi Fly hat den zwölf Jahre alten Airbus A380 (MSN6), 9H-MIP, umlackiert und bietet das Flugzeug zur Kurzzeitmiete an. Diese Woche setzte Thomas Cook Scandinavia die A380 unter anderem auf einem Flug von Kopenhagen nach Zypern ein.

Norwegian werde das Flugzeug "einige Wochen im August" zwischen London und New York pendeln lassen, bestätigte ein Airlinesprecher.

Norwegian benötigte eine Brückenlösung - auf die eigene Boeing 787-Flotte können die Norweger wegen mangelhaften Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken nur eingeschränkt zurückgreifen. Aus gleichem Grund soll auch Virgin Atlantic bei Hi Fly A380-Flüge angefragt haben. Als weiterer Wet-Lease-Kunde gilt Air Austral.

Für Hi Fly geht die A380-Rechnung bisher auf. Der Wet-Lease-Spezialist aus Portugal ist der erste Betreiber einer gebrauchten A380 und will die Flotte ausbauen. Airlinechef Paulo Mirpuri deutete an, weitere A380 für den Charterverkehr auf 800 Economy-Sitze plus Business Class zu verdichten.
© aero.de | Abb.: Airbus | 03.08.2018 08:38

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.08.2018 - 01:03 Uhr
Inzwischen pendelt dieser Hi Fly A380 täglich zwischen LGW und JFK, abends hin, morgens zurück.
Beitrag vom 03.08.2018 - 19:03 Uhr
Man siehe; der Vogel wird gebraucht und sichert meine Rente.... Pessimismus adé.

Haben Sie in einen geschlossenen Fond auf dieses Flugzeug investiert? Interessant. Ein solches Finanzprodukt wird ja aus Gründen in deutschen Medien oft sehr skeptisch beurteilt. Wie sind die Erfahrungen über die gesamte Laufzeit?

Ich bin auch nicht generell pessimistisch, was Flugzeugtyp oder Hi Flys Geschäftsmodell angeht, aber als "Neuling" müssen sie sich in meinen Augen erstmal beweisen, damit ich auch daran glaube. In diesem Sinne, viel Erfolg mit Ihrem Investment und eine auskömmliche Rente!
Beitrag vom 03.08.2018 - 18:47 Uhr
Slotmangel, streikende oder nicht vorhandene Piloten. Alles spricht für unser Flaggschiff!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 1/2019

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden