Turkish Airlines
Älter als 7 Tage

Rund 30 Verletzte in Boeing 777 durch Turbulenzen

Turkish Airlines Boeing 777-300ER
Turkish Airlines Boeing 777-300ER, © Ingo Lang
NEW YORK - Bei schweren Turbulenzen beim Anflug auf New York sind an Bord eines Passagierjets der Fluggesellschaft Turkish Airlines rund 30 Menschen verletzt worden.

Allerdings seien die Verletzungen nicht lebensgefährlich, teilte ein Sprecher der Flughafenverwaltung am Airport John F. Kennedy am späten Samstagabend (Ortszeit) mit. Die Verletzten seien alle in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die aus Istanbul kommende Boeing 777 mit 326 Passagieren und 21 Besatzungsmitgliedern an Bord war beim Anflug über Neuengland in Turbulenzen geraten. Turkish Airlines Flug 001 landete aber 45 Minuten später ohne Zwischenfall.
© dpa-AFX | 10.03.2019 07:59


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden