Neues Eigenkapital
Älter als 7 Tage

Lufthansa gewährt Austrian Finanzspritze unter Vorbehalt

Foto
Flughafen Wien, © Star Alliance

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Lufthansa stockt das Eigenkapital ihrer defizitären Tochter Austrian Airlines (AUA) unter Vorbehalt um 140 Millionen Euro auf. Der Beschluss des Lufthansa-Aufsichtsrats setze die Umsetzung erfolgreicher Sanierungsmaßnahmen voraus, sagte Lufthansa-Chef Christoph Franz am Donnerstag in Frankfurt. Die frühere österreichische Staatsfluglinie hat auch im vergangenen Jahr einen deutlichen Verlust von 62 Millionen Euro eingeflogen.

Insbesondere die Piloten wehren sich gegen niedrigere Gehaltstarife zur Sanierung. Lufthansa bereitet den Betriebsübergang der AUA auf die Regionatochter Tyrolean vor, deren Gehaltstarife um rund ein Viertel niedriger liegen. Franz verlangte außerdem die Abschaffung der österreichischen Luftverkehrssteuer. Sie sei erst nach dem Kauf der AUA eingeführt worden.
© Austrian Airlines | Abb.: Austrian Airlines | 15.03.2012 10:23


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

25.04. 09:18
Neues Thema

FLUGREVUE 05/2014

Video-Blog

Shop