Lufthansa
Älter als 7 Tage  

Swiss wird neuer Boeing-777-300ER-Kunde

Verwandte Themen

ZÜRICH - Die schweizerische Lufthansa-Tochter Swiss erhält als Ersatz ihrer in die Jahre gekommenen Airbus A340-300 insgesamt sechs Boeing 777-300ER. Der Lufthansa-Aufsichtsrat hat die Bestellung von Boeing 777-300ER vergangene Woche  genehmigt.

Ein entsprechender Vertrag wird von Boeing und Swiss derzeit zu Ende verhandelt. Laut Listenpreis beträgt der Auftragswert 1,9 Milliarden US-Dollar (1,45 Mrd. Euro). "Die Passagiere von Swiss werden in der geräumigsten Kabine reisen, die jemals entwickelt wurde", sagte Bob Whittington, Boeing-Vorstandsmitglied und Chefprojektingenieur für das 777-Programm bei der Bekanntgabe der Kaufabsicht von Swiss in Zürich.

Die 777-300ER bietet in einer Dreiklassenkonfiguration bis zu 386 Passagieren Platz. Swiss plant aber eine Bestuhlung mit nur 330 Sitzen.

Die Swiss hat derzeit 15 Airbus A340 in ihrer Flotte. Die älteste A340-300 der Swiss (Kennzeichen HB-JMJ) trägt die Airbus-Seriennummer 150 und wurde 1996 gebaut.
© FLUG REVUE / VKT | 18.03.2013 08:17

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.03.2013 - 10:21 Uhr
zum Thema "undefined"
Hier handelt es sich um einen Fehler, entweder in der Forums-Software oder liegt im System der Poster.
Klärung erfolgt.
Fly-away
Moderator
Beitrag vom 19.03.2013 - 06:57 Uhr
undefined
Beitrag vom 19.03.2013 - 06:55 Uhr
undefined


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2014

Video-Blog

Shop