Sicherheit
Älter als 7 Tage

Sechs Alarme für Atomkraftwerke seit 2010 wegen Luftfahrzeugen

Verwandte Themen

BERLIN - In Deutschland hat es seit 2010 sechs mal Alarm für Atomkraftwerke wegen Luftfahrzeugen gegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor.

Die sogenannten Renegade-Fälle sind solche, in denen möglicherweise ein Luftfahrzeug aus terroristischen oder anderen Motiven als Waffe verwendet und zum Beispiel auf Atomkraftwerke gesteuert werden könnte.

Zuletzt war am 10. März wegen einer Passagiermaschine ein bundesweiter Voralarm ausgelöst worden. "Das Flugzeug war vor Einflug in den deutschen Luftraum insgesamt 60 Minuten ohne Funkkontakt zur jeweiligen Flugsicherung. Daher wurde das Flugzeug durch den NATO Duty Controller (Diensthabender Offizier) zum SUSPECTED RENEGADE (verdächtiges Luftfahrzeug) erklärt", heißt es in der Antwort der Bundesregierung.

Zwei Abfangjäger der Luftwaffe begleiteten die aus Indien stammende Boeing 787, die von Slowenien über Tschechien in den deutschen Luftraum einflog. Der Funkkontakt sei bereits beim Einflug in den deutschen Luftraum wiederhergestellt worden. "Als Grund für den Funkverlust wurde eine falsche Frequenzeinwahl gemeldet", heißt es in dem Bericht.

Der Voralarm sei an alle im Renegade-Rahmenplan KKW vorgesehenen zwölf Standorte mit Atomkraftwerken übermittelt worden: Biblis, Brokdorf, Brunsbüttel, Emsland, Grafenrheinfeld, Grohnde,Gundremmingen, Isar, Krümmel, Neckarwestheim, Philippsburg und Unterweser. Über die Maßnahmen, etwa Räumungen, entschieden die Anlagen gemäß Betriebsvorschriften, hieß es.
© dpa | 20.04.2017 06:17

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 20.04.2017 - 12:25 Uhr
Seriöser Journalismus scheint bei Erdkunde für Sechstklässler aufzuhören
Beitrag vom 20.04.2017 - 11:58 Uhr
Da hat wohl jemand Slowenien mit der Slowakei verwechselt, ansonsten fehlt der Überflug von Slowenien via Österreich nach Tschechischen 😉
Beitrag vom 20.04.2017 - 07:24 Uhr
"von Slowenien über Tschechien" ... sehr verdächtige Flugroute. Erst außen herumgeflogen und dann direkt nach Deutschland.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden