Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Airbus A380 plagt ein Treibstoffleck

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 10.01.2022 - 20:50 Uhr
Usermpilot
User (200 Beiträge)
Die EASA ist ihre originäre Aufgabe, die Sicherheit in der Luftfahrt zu garantieren, wohl abhanden gekommen. Wo gibt es denn sowas, über die Tragfläche austretenden Kraftstoff erstmal 12 Monate zu tolerieren, das ist doch völlig inakzeptabel.Die Drainage mit drei Ablaufpunkten ist doch wohl Bastelei und disqualifiziert Airbus. Wir wäre es denn mit einer Dachrinne über die volle Spannweite ?
Beitrag vom 11.01.2022 - 14:26 Uhr
UserD-AIQU
User (81 Beiträge)
Wir wäre es denn mit einer Dachrinne über die volle Spannweite ?

Ventile und Schläuche einbauen - violá: ein neuer Tanker, gleich für ´ne ganze Luftwaffe. Da kann sich Airbus bei der neuen KC46-Ausschreibung entspannt zurücklehnen.