Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Airbus bereitet Flugerprobung der A3...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 28.02.2018 - 11:18 Uhr
UserMHalblaub
User (507 Beiträge)
Es ist etwas verwirrend, wenn im Artikel Seemeilen/nautische Meilen und die US-amerikanischen Meile verwendet werden.
Die Entfernung Sydney-London ist ca 9.200 nm und Singapore-New York 8.300 nm.
Beitrag vom 28.02.2018 - 13:06 Uhr
Usermafi29
User (26 Beiträge)
Ich hätte da eine Idee: SI-Einheiten verwenden (auch bekannt als metrisches System). Dann verliert man auch keine Marssonden mehr wegen Umrechnungsfehlern... :-)
Beitrag vom 28.02.2018 - 16:44 Uhr
Userrasch
😊
User (152 Beiträge)
Täusche ich mich oder hat keine europäische Airline Interesse an der Variante… Hat Qantas andere Bedingungen oder Ziele als LH/BA/AF?

Beitrag vom 28.02.2018 - 17:39 Uhr
UserFL370
User (47 Beiträge)
Europäische Airlines brauchen den A350-900ULR nicht. Außer Australien reicht der A350-900 für alle relevanten Ziele, und für Australien reicht der A350-900ULR in der derzeitigen Auslegung nicht. Bei QANTAS sieht das etwas anders aus, die könnten mit einem A350-900ULR noch mehr Ziele in Nordamerika erreichen.
Beitrag vom 28.02.2018 - 18:24 Uhr
UserExperte
User (121 Beiträge)
Ich hätte da eine Idee: SI-Einheiten verwenden (auch bekannt als metrisches System). Dann verliert man auch keine Marssonden mehr wegen Umrechnungsfehlern... :-)

Gute Idee!
Beitrag vom 28.02.2018 - 18:29 Uhr
UserExperte
User (121 Beiträge)
Liebe Redaktion!

Das Kürzel "ULR" macht die A350-900 zum Marathonflieger mit 9.700 nautischen Meilen Reichweite

...ihren "Vorgänger" A340-500 übertrifft sie um 700 nautische Meilen.

Damit hätte der A340-500 eine Reichweite von 9.000 nautische Meilen.

Singapore Airlines stellte Singapur - New York, mit 9.521 Meilen eine der längsten Flugverbindungen der Welt und bis dato mit Airbus A340-500 bedient...

Wie kann das zusammenpassen? Entweder die Strecke hat doch nicht 9.521 Meilen, es sind "andere" Meilen gemeint (vgl. erster Kommentar) oder die Reichweite des A340-500 ist/war doch größer als 9.000 nautische Meilen, z.B. wegen der reinen Business-Bestuhlung. Aber so wie hier dargestellt, passt das nicht.
Beitrag vom 01.03.2018 - 11:13 Uhr
UserKate Austen
User (455 Beiträge)
wie hoch ist der geschätzte Bedarf am Markt für dieses Muster?

Entweder sind das viele, so dass sich die Entwicklung lohnt, oder es ist nicht sooo aufwendig aus einem Standardflugzeug eine ULR-Version zu bauen, und es rechnet sich selbst wenn nur wenige verkauft werden.
Beitrag vom 01.03.2018 - 12:01 Uhr
UserRunway
User (2607 Beiträge)
wie hoch ist der geschätzte Bedarf am Markt für dieses Muster?

Entweder sind das viele, so dass sich die Entwicklung lohnt, oder es ist nicht sooo aufwendig aus einem Standardflugzeug eine ULR-Version zu bauen, und es rechnet sich selbst wenn nur wenige verkauft werden.

Der Bedarf ist bestimmt nicht sehr groß. War es auch bei B777-200LR und A340-500 nicht. Das bleibt grundsätzlich auch so. Wie groß der Bedarf wirklich ist kann eigentlich niemand sagen. Es gibt aber zwei Linien die besonderes Intersse haben. Qantas und Singapore. Qantas wegen Direktverbindungen Syney-London und Singapur wegen der Strecke nach New York.

Gerade Singapur als bekannter Trendsetter ist deswegen von großem Werbewert aber unterm Strich darf es auch nicht zuviel kosten.