Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Al-Baker: Passagiere werden A380 meiden

Beitrag 1 - 14 von 14
Beitrag vom 16.04.2021 - 09:38 Uhr
UserWMJH
User (205 Beiträge)
Wenn Herr Akbar Al-Baker das so sieht....
Er hatte ja auch schon in der Vergangenheit manch seltsame Kommentare
losgelassen. Man denke auch nur an Abnahmen neuer Maschinen.

Nach wie vor ist für Passagiere der A380 sicher faszinierend, und ob aus Klimagründen wirklich jemand nicht einsteigt...????
Recht hat er jedoch im Punkt Wartungskosten im Vergleich zu Twins..
Beitrag vom 16.04.2021 - 10:09 Uhr
Userdaniel1138
User (463 Beiträge)
LOL - Ich glaube, wenn das Gros der Passagiere Buchungen von einem Flugzeugtyp abhängig machen, dann würde ich mir eher Gedanken um die 737 Max als um den A380 machen.
Beitrag vom 16.04.2021 - 10:41 Uhr
UserCinrella
User (148 Beiträge)
Man darf wohl bezweifeln, dass ein Großteil der Passagiere über den genauen Spritbedarf von jedem Flugzeug Bescheid weiß und auch noch danach bucht / buchen kann oder überhaupt daran interessiert ist diesen Faktor in die Entscheidung miteinzubeziehen. Zusätzlich dürfte der "Hardcore" Klimaschützer einen Langestreckenflug per se meiden und ist daher noch nie potenzieller Kunde eines A380 Fluges gewesen.

Das Flugzeug fasziniert weiterhin und sollte nach wie vor ein Werbefaktor für einen Flug bleiben und dürfte nich abschrecken, wie so manch bereits im vorherigen Kommentar angesprochene Flugzeugtyp.
Beitrag vom 16.04.2021 - 11:45 Uhr
UserSENflyer
User (126 Beiträge)
Haha, dann soll er halt mehr als die 517 Sitze reinbauen....
Beitrag vom 16.04.2021 - 12:06 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (542 Beiträge)
Solche Aussagen von einem Mann, dessen Staat die Umwelt selbst massiv schädigt :D

Man sollte mal so einen Schwätzer-Stammtisch mit Baker, MOL, dem
Chef von Wizzair und so gründen. Wird bestimmt lustig :)
Beitrag vom 16.04.2021 - 12:35 Uhr
UserDaedalos1504
User (6 Beiträge)
Ich kann Cinrella eigentlich nur zustimmen.
Jeder, der schonmal A380 gefolgen ist und seine Vorzüge kennengelernt hat, wird sich bei einer Wahlmöglichkeit für den A380 entscheiden.

Man darf wohl bezweifeln, dass ein Großteil der Passagiere über den genauen Spritbedarf von jedem Flugzeug Bescheid weiß und auch noch danach bucht / buchen kann oder überhaupt daran interessiert ist diesen Faktor in die Entscheidung miteinzubeziehen. Zusätzlich dürfte der "Hardcore" Klimaschützer einen Langestreckenflug per se meiden und ist daher noch nie potenzieller Kunde eines A380 Fluges gewesen.

Das Flugzeug fasziniert weiterhin und sollte nach wie vor ein Werbefaktor für einen Flug bleiben und dürfte nich abschrecken, wie so manch bereits im vorherigen Kommentar angesprochene Flugzeugtyp.
Beitrag vom 16.04.2021 - 12:38 Uhr
UserSpheniscidae
User (378 Beiträge)
Was für eine Quatschaussage. Die Kunden meiden nicht einmal die 737 MAX.
Beitrag vom 16.04.2021 - 14:51 Uhr
User4UPilot
User (298 Beiträge)
Was soll der Mann sonst sagen? Sein größter Konkurrent hat sich merkwürdigerweise genau für dieses Muster entschieden.
Beitrag vom 16.04.2021 - 20:13 Uhr
Userpattyofficer
User (16 Beiträge)
Was soll der Mann sonst sagen? Sein größter Konkurrent hat sich merkwürdigerweise genau für dieses Muster entschieden.
Beitrag vom 17.04.2021 - 00:02 Uhr
UserKate Austen
User (522 Beiträge)
Schwätzer
Beitrag vom 17.04.2021 - 09:08 Uhr
UserLP
User (358 Beiträge)
Naja. So Unrecht hat er am Ende gar nicht. Man sieht doch in jeder Ecke und Schicht der Gesellschaft, wo der Trend hingeht und gerade die jetzt noch jüngeren sind schon extrem auf den Klimaschutz fixiert.
Er sagt ja auch nicht, dass ab morgen alle 380er schlagartig leer bleiben, nur perspektivisch gibt er seine Meinung wieder.
Und wenn der Faktor „Flugerlebnis A380“ (Und das ist sicherlich ein schönes Erlebnis.) wirklich so ziehen würde, dann hätten die Airlines nicht schon vor Corona Ausmusterungen geplant. Die fehlende Effizienz des Fliegers hat ja auch mit Umweltgesichtspunkten zu tun. (Spritverbrauch, CO2-Steuer und was weiß ich.)
Nebenbei, damit möchte ich nicht sagen: schön das der Flieger verschwindet. Ich liebe das Ding. Ich teile nur meine Meinung über den Bericht mit.
Beitrag vom 17.04.2021 - 20:07 Uhr
UserLupus
User (6 Beiträge)
Seltsam, wieso hat er das Flugzeug gekauft und betreibt es weiter, wenn er eine solche negative Einstellung gegenüber der A 380 hat. Eigentlich sagt er doch auch was für ein Blödmann er ist. Außerdem muß er aufpassen, daß ihm die Wirtschaftsprüfer nach einer solchen Aussage die A 380 nicht zu 100% aus den Büchern wirft. Da dürfte er Erklärungsbedarf gegenüber den Eigentümern haben.
Beitrag vom 20.04.2021 - 14:52 Uhr
UserTankstellenraucher
User (1 Beiträge)
@Cinrella: Ich glaube, Du unterschätzt die zukünftige gesellschaftliche Entwicklung.
Wenn man sich bei Google flights Verbindungen vorschlagen lässt, wird da inzwischen der ungefähre CO2-Ausstoß genannt. Für Leute wie mich, die Dauerfernweh haben, aber gleichzeitig auch immer ein wenig schlechtes Gewissen, wird eine Verminderung der individuell verursachten Umweltbelastung zukünftig eine zunehmende Rolle spielen. Dabei werden streckenmäßig unsinnige Umsteigerouten genauso wegfallen, wie ich zukünftig vermeintlich emissionsärmere Flugzeuge bevorzugen werde...und da werde ich sicher nicht der Einzige sein.....Insofern hat Al-Baker die Zeichen der Zeit durchaus erkannt. Sicher nicht, weil er der große Ökologe, sondern vielmehr ein knallharter Ökonom ist.

Dieser Beitrag wurde am 20.04.2021 14:53 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 23.04.2021 - 10:03 Uhr
UserAibus
User (1 Beiträge)
Leider gibt es bei dem A380 einige konstruktive Probleme, die man nicht mehr beheben kann: "Die Flächenstruktur der A380 könnte weitere 100 Tonnen Gewicht tragen, es wäre besser gewesen, wenn sie die Flügel für das tatsächliche Gewicht des Flugzeugs maßgeschneidert und damit wesentlich leichter gebaut hätten", führte Al-Baker aus. "Dann wäre es das perfekte Flugzeug gewesen."

Das Flügelprofil passt nicht zum Gewicht, dadurch erhöht sich der Luftwiderstand und der Verbrauch.
Das Gewicht ist auch beim Verkauf der A380 ein Problem, wer will sich schon so einen dicken Brummer vor die Tür stellen?