Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / BER bricht die Rückreisewelle

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 25.10.2021 - 11:31 Uhr
UserKnut2718
User (16 Beiträge)
Na, herzlichen Glückwunsch, der Aufwand zur Abfertigung von einreisenden Passagieren aus dem Schengenraum ist doch wohl eher begrenzt. Da kann man doch nun ehrlicherweise nicht von einer "gebrochenen Welle" sprechen. Positive Wertschätzung der BER mag vonnöten sein, ein solcher Artikel lädt jedoch eher zum Schmunzeln ein.
Beitrag vom 25.10.2021 - 12:21 Uhr
UserD-ABYT
User (74 Beiträge)
Naja, so sehr das Bejubeln der "gebrochenen Rückreisewelle" fehl am Platz ist, so undifferenziert war auch das einseitige Bashing als es vor 2 Wochen knallte. Denn das war eben kein explizites BER-Problem, sondern Branchenproblem, das es schon lange gibt, jetzt aber allen um die Ohren fliegt. Es gibt schlicht zu wenig Personal, das bereit ist bei dem gegebenen Lohnniveau diese Art von Arbeit zu leisten. Und das gilt für alle Flughäfen. Selbst vor 2 Wochen in DUS erlebt: gigantische Schlangen an Check-in und Sicherheitskontrolle und obwohl rechtzeitig am Flughafen habe ich es mit hängen und würgen (und vordrängeln) geschafft, exakt zur geplanten Abflugzeit das Flugzeug zu betreten. Um dann per Ansage vom Kapitän mit den Worten empfangen zu werden: "Wir müssen jetzt leider noch auf 35 Gäste warten, die irgendwo im Terminal festhängen. Es ist jedes Wochenende das gleiche Drama hier in Düsseldorf."
Es ist nunmal so, dass die Boden- und Sicherheitsdienstleister die letzten in der Nahrungskette sind. Die Leute wollen billig fliegen, die Airlines führen Preiskrieg und die Dienstleister sind dann die letzten, die diesen Kostendruck nicht weitergeben können. Außer an ihre Mitarbeiter. Und das hat ausnahmsweise mal nichts mit dem bösen BER und seiner ach so verkorksten Infrastruktur zu tun.
Beitrag vom 25.10.2021 - 14:29 Uhr
UserKnut2718
User (16 Beiträge)
... sehe ich genauso. Das sich der Preisdruck der airlines auf ground service provider eher noch erhöhen wird, steht keine schnelle Lösung vor der Tür.
Die Geschäftsmodelle auch der Flughäfen brauchen einen "restart" - die hohen Profitmargen i.e. durch Mieten und Konzessionen der Flughäfen oder auch der regulierten Entgelte von vor 2019 scheinen kaum noch erreichbar...
Beitrag vom 25.10.2021 - 14:39 Uhr
Useren-zym
User (126 Beiträge)
Also in München gibts diese Probleme nicht.

Weder verdient die Abfertigung so schlecht noch gibt es in der Folge solche Probleme.