Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Biosprit zum Schnäppchenpreis

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 14.04.2018 - 11:49 Uhr
UserRunway
User (2508 Beiträge)
Ideen gab es ja einige. Algen geistern seit langer Zeit durch die Medien. Mehr als Alibifunktion (das man sich doch bemühe) kam dabei nicht heraus da die Kosten offenbar jenseits von gut und böse liegen. Das ist auch hier vermutlich der Knackpunkt auch wenn alles sehr optimistisch klingt.

Das Lufthansa ausgestiegen ist kann amn nicht gerade als gutes Zeichen sehen. Andereseits haben große Konzerne schon Riesenfehler begangen. Erdgas und CO2 gibt es auf absehbare Zeit allerdings genügend.
Beitrag vom 14.04.2018 - 13:47 Uhr
UserA320Fam
User (401 Beiträge)
Die Frage ist ja auch, kann man das Zeug direkt bei heutigen Flugzeugen/Triebwerken nutzen, kann man damit einfach die Flugzeugtanks befüllen und ist der Energiegehalt gleich dem von Kerosin oder gibt's sonst vielleicht ein Reichweitenproblem?
Klingt für mich etwas phantastisch, aber abwarten, wichtig ist nunmal Ersatz zu finden fürs Kerosin, denn auf Elektro wird's wohl eher nicht funktionieren m.M.n.
Beitrag vom 14.04.2018 - 14:45 Uhr
UserBoeingMD11F
User (91 Beiträge)
Die synthetischen Kraftstoffe werden chemisch reines Kerosin sein und von daher kompatibel sein.
Beitrag vom 14.04.2018 - 20:18 Uhr
User
User ( Beiträge)
Die Frage ist ja auch, kann man das Zeug direkt bei heutigen Flugzeugen/Triebwerken nutzen, kann man damit einfach die Flugzeugtanks befüllen und ist der Energiegehalt gleich dem von Kerosin oder gibt's sonst vielleicht ein Reichweitenproblem?
Klingt für mich etwas phantastisch, aber abwarten, wichtig ist nunmal Ersatz zu finden fürs Kerosin, denn auf Elektro wird's wohl eher nicht funktionieren m.M.n.

Das ist exakt das selbe nur reiner.
Beitrag vom 14.04.2018 - 20:18 Uhr
User
User ( Beiträge)
Warum soll die Fischer-Tropsch-Synthese jetzt auf einmal so einfach sein, hat er einen neuen Katalysator erfunden oder was?
Vermutlich eher nicht sonst würde er oder die Website es wohl erwähnen, das schaut mir nach harter Realitätsverweigerung ganz wie bei den Batterien aus.

Vor allem wird die Natur wohl mehr geschützt wenn man das CO wiederverwertet, das CO2 können die Pflanzen auch selber "recyclen".

Alles in allem recht behindert ich sag nur:
"in einem Chemiepark zusammenschließen und ihre CO2-Emissionen über eine Pipeline direkt an die Reaktoren von CCP Technology leiten" denn für BASF und co. ist das sicher viel zu komplex (Ironie).
Beitrag vom 16.04.2018 - 22:15 Uhr
UserWeideblitz
Moderator
5 Beiträge gelöscht, weil es nicht mehr um Biosprit sondern diegleiche zig-fach wiederholt ausgetragene Grundsatzdiskussion ging.
Sorry @pilot_response und @25.1309 für Beiträge, die in dem Zusammenhang mit gelöscht werden mussten.
Der Thread wurde auf Readonly gesetzt.