Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Boeing kriegt deutlich weniger 737 M...

Beitrag 16 - 18 von 18
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 06.04.2024 - 03:31 Uhr
Usermuckster
User (438 Beiträge)
Merci!
Beitrag vom 07.04.2024 - 12:56 Uhr
UserGustl
User (302 Beiträge)
Bei der aktuellen Liefersituation im Duopol wird kaum jemand Aufträge stornieren. Mit Pönalen kann man bei Boeing Geld bekommen.

Ein Zahlenspiel, um die irrsinnigen Lieferzeiten zu demonstrieren:
A) Boeing 737Max und 737-800/800A: Auftragsbestand = 4767
- FAA_Deckel und Monatsproduktion 2018: 38 pro Monat; Reichweite = 10,5 Jahre
- altes Produktionsziel 2025: 57 pro Monat; Reichweite = 7 Jahre

B) Airbus A320-Familie: Auftragsbestand = 7132
- Produktion 2023: 48 pro Monat; Reichweite = 12,4 Jahre
- Ziel Monatsproduktion 2026/28: 75 pro Monat; Reichweite = 8 Jahre
Gruß Gustl
Beitrag vom 09.04.2024 - 21:33 Uhr
UserDaniel Boone
User (18 Beiträge)
Bei der aktuellen Liefersituation im Duopol wird kaum jemand Aufträge stornieren. Mit Pönalen kann man bei Boeing Geld bekommen.

Ein Zahlenspiel, um die irrsinnigen Lieferzeiten zu demonstrieren:
A) Boeing 737Max und 737-800/800A: Auftragsbestand = 4767
- FAA_Deckel und Monatsproduktion 2018: 38 pro Monat; Reichweite = 10,5 Jahre
- altes Produktionsziel 2025: 57 pro Monat; Reichweite = 7 Jahre

B) Airbus A320-Familie: Auftragsbestand = 7132
- Produktion 2023: 48 pro Monat; Reichweite = 12,4 Jahre
- Ziel Monatsproduktion 2026/28: 75 pro Monat; Reichweite = 8 Jahre
Gruß Gustl

Bei Boeing kann man noch ein paar Monate drauf addieren, momentan schafft man nicht man die mageren 38 sondern gerade mal 10 ob das in kommenden Monaten besser wird bezweifele ich mal. Also müssen sich jetzt schon Kunden drauf einstellen das ihre geplanten Maschinen deutlich später geliefert werden als vor 3 Monaten noch geplant wurde.
1 | 2 | « zurück | weiter »