Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Bund lässt Emirates bei BER-Strecke...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 24.06.2022 - 17:59 Uhr
UserBoeing757767
User (749 Beiträge)
Richtig so.

Auch das CATA mit QR war ein Fehler, denn eine Freizügigkeit ist nur fair, wenn BEIDER Länder Industriezweige davon profitieren können.
Da Doha und aber auch VAE für LH KEINE Quellpunkte für Paxe sind, ist auch eine komplette Öffnung dieses Marktes keine Verbesserung für LH. Ganz im Gegenteil. D gibt alles her und kriegt nichts zurück.

CATA bringt der D Airlinebrachanche nur Nachteile, da es

a. eine mega Möglichkeit für QR datrstellt, weitere Paxe aus D für Flüge nach AUS / AS abzuziehen.
b. ein Paxzuwachs ex DOH und VAE ausgeschlossen ist, da der Markt dort auch schon zu 90% Transfer Paxe der ME3 Airlines sind. Der Quellmarkt ist auch zu klein.
Und wer fliegt mit ME3 von AUS / AS nach DOH / DXB, um dann mit LH nach D zu fliegen.

Durch die geogr. Lage, Steuersystem, nationalen Rechte und sonstige Gefüge sind die ME3 auf AUS / AS Flügen eh im Vorteil und das CATA zerstört für alle EU Airlines generell den Weg nach Osten.
Von der z Zt. RUS Umleitung mal ganz abgesehen.

Auch wenn die ME3 Fans nun meckern, ist leider so.
Die Open Sky Nummer nach Nordamerika war fair, denn aller Länder Airlines auf beiden Seiten des Atlantiks können nun den Markt gleichwertig beackern.
Mögen die Besseren erfolgreich sein.

Dieser Beitrag wurde am 24.06.2022 18:06 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.06.2022 - 18:33 Uhr
UserJanO
User (40 Beiträge)
Aus der Airline-Perspektive ist das nachvollziehbar.

Aus der Passagiersicht allerdings nicht. Es ist nunmal so, dass die Golf Airlines in der Regel das bessere Boardprodukt und auch noch günstigere Preise haben.

Die Lufthansa tut seit einiger Zeit alles dafür, möglichst unattraktiv zu sein. Flugstreichungen, Umbuchungen, Massive Verspätungen. Aus bereits gebuchten LH Flügen werden plötzlich Eurowings Discover Flüge die dann eine LH Codeshare Nummer verpasst bekommen aber dadurch aus allen System der Star Alliance raus fallen...

Ich versuche mittlerweile auch über den Atlantik Flüge der Lufthansa soweit wie möglich zu vermeiden.
Beitrag vom 24.06.2022 - 23:31 Uhr
UserFRAHAM
User (270 Beiträge)
Tja, nur wenn LH um konkurrenzfähig zu werden, die LÖhne und Arebeitsverträge auf das gleiche Niveau heben würde und dabei in gleicher Weise vom Staat quersubventioniert würde, dann würde es vermutlich auch mit dem Service wieder etwas besser gehen. Ich kenne Miatrbeiter von beiden Unternehmen ... die Arbeitsbedingungen sind am Golf ungleich schlechter.
Beitrag vom 25.06.2022 - 05:05 Uhr
Userfliegerschmunz
User (399 Beiträge)
@JanO. " borad-Produkt...bla bla bla!
Dafür kann es Ihnen passieren, dass Sie bei Emirates an eine Crew geraten, die dem flight director durch Häuserschluchten hinterherfliegt oder einen go-around mit idle-thrust probiert oder drei Anläufe und ein GPWS braucht, um nachts in Moskau einen ILS Anflug hinzubekommen oder oder oder
Die ME3 sind ein übles Beispiel dafür, wie man mit geschicktem Marketing aus menschenverachtenden Mistbuden "Premium-Carrier" machen kann. Alles Blendwerk.
Gut, dass die hier nicht alles dürfen.
Beitrag vom 25.06.2022 - 08:04 Uhr
Userandiboy
User (36 Beiträge)
Find ich ok, 4 Ziele sind schon zuviel fuer diesen Verein. Endlich zeigt D auch mal Grenzen auf.
Beitrag vom 25.06.2022 - 08:28 Uhr
UserNiedersachsenHans
User (93 Beiträge)
@JanO. " borad-Produkt...bla bla bla!
Dafür kann es Ihnen passieren, dass Sie bei Emirates an eine Crew geraten, die dem flight director durch Häuserschluchten hinterherfliegt oder einen go-around mit idle-thrust probiert oder drei Anläufe und ein GPWS braucht, um nachts in Moskau einen ILS Anflug hinzubekommen oder oder oder
Die ME3 sind ein übles Beispiel dafür, wie man mit geschicktem Marketing aus menschenverachtenden Mistbuden "Premium-Carrier" machen kann. Alles Blendwerk.
Gut, dass die hier nicht alles dürfen.

Sie treffen "den Nagel auf den Kopf"!
Hinzufügen muss man noch, dass der CEO von EK auch praktischerweise noch Präsident der Dubai FAA ist. So kann man auch die luftrechtlichen Bestimmungen so drehen, dass es passt, z.B. bei den Flugdienst und Ruhezeiten der Crews usw.
Man stelle sich vor, CS ist auch Chef des LBA, der Fraport usw, was dann hier los wäre!

Dieser Beitrag wurde am 25.06.2022 08:32 Uhr bearbeitet.