Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Das Ende der fliegenden Riesen

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 02.08.2020 - 11:28 Uhr
UserKate Austen
User (503 Beiträge)
"Angesagt sind jetzt kleinere und sehr viel sparsamere Jets der neuesten Generation wie der Airbus A350 und die Boeing 787 Dreamliner."

Also wenn eine A380 richtig bestuhlt und voll gebucht ist, kann diese Behauptung auf keinen Fall stimmen...
Beitrag vom 02.08.2020 - 11:39 Uhr
UserMr.Clean
User (43 Beiträge)
@Kate:
in einem voll bestuhltem Holzklasse A380 möchte ich aber nicht fliegen. Aber 4 ältere Triebwerke auch mit voll bestuhltem A380 sind nicht effizienz. Letzte Zahlen waren 40 tonnen Sprit pro Stunde.
Beitrag vom 02.08.2020 - 11:59 Uhr
UserFL370
User (62 Beiträge)
@ Mr.Clean:
ein A380 verbraucht bei einem 11-Stunden-Flug mit voller Auslastung ca. 13 to/h, ich weiß nicht wo Sie die 40 to herhaben.
Aber es stimmt schon, ein A350 oder eine B787 verbraucht weniger als die Hälfte (5-6 to/h, je nach Gewicht und Strecke), also müsste ein A380 schon mit mehr als 600 Passagieren unterwegs sein um die gleiche fuel efficiency zu erreichen.
Beitrag vom 02.08.2020 - 20:30 Uhr
Usercokoyn
User (20 Beiträge)
@Kate:
in einem voll bestuhltem Holzklasse A380 möchte ich aber nicht fliegen. Aber 4 ältere Triebwerke auch mit voll bestuhltem A380 sind nicht effizienz. Letzte Zahlen waren 40 tonnen Sprit pro Stunde.

Ob es sich rechnet müssen andere entscheiden, aber sein Argument mit falschen Zahlen zu untermauern, ist schon sehr mau. Bei 40t/h würde man ja bei einem 10 Stundenflug 400t Sprit verbrauchen... Also ich würde sagen, schauen sie das nochmal nach.
Bei einer B747-8 liegt der Spritverbrauch bei 9-12t/h abhängig vom Gewicht. Ich lehne mich mal jetzt ganz weit aus dem Fenster und sage mal, soviel schlechter baut Airbus jetzt keine Flugzeuge...
Schönen Abend noch

Dieser Beitrag wurde am 02.08.2020 20:31 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 02.08.2020 - 23:53 Uhr
UserAfterburner
User (120 Beiträge)
@Kate:
in einem voll bestuhltem Holzklasse A380 möchte ich aber nicht fliegen.

Das wäre aber deutlich komfortabler als die mistigen Holzklasse der ach so tollen neuen Flieger. Der A350 mit 3-3-3 geht gerade noch, die 787 in 3-3-3 ist aber schon schlecht. Um damit A380-Standards erreichen zu können, bräuchte man ne 2-4-2 Bestuhlung, die nur ANA einbaut. Fast schon Körperverletzung sind A330 @3-3-3 oder B777 und v.a. A350 in 3-4-3.

Hier hat einer ne Übersichtstabelle gemacht:
 https://www.chericbaker.co.uk/guides/aircraft_seating.html

Anders gesagt: Um mit den neuen Fliegern gleichziehen zu müssen, hätte man im A380 3-5-3 einbauen müssen. Braucht man aber nicht, da man den Doppeldecker sowieso nicht voll bekommt. Von daher erübrigt sich das wieder. Eigentlich könnte man das Y der A380 im Vergleich zum Rest als Premium-Y verkaufen ;)

Witz am Rande: Ein A32x bietet fast immer breitere Sitze! Aus der Sicht ist der 321XLR eher ne Wohltat auf der Langstrecke, zumindest für Y-Kunden.

Denke der 748 wird länger fliegen, erstens kleiner als der A380, zweitens haben die schon modernere GenX-Triebwerke.

Dieser Beitrag wurde am 02.08.2020 23:54 Uhr bearbeitet.