Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Diese Termine sind bei ITA jetzt wic...

Beitrag 1 - 10 von 10
Beitrag vom 25.01.2023 - 02:07 Uhr
User2ndSEG
User (329 Beiträge)
…wenn das mal gut geht!?!

Gibt’s schon Gewerkschaften, welche Streiks angekündigt haben, sollte LH die Übernahme gelingen?

Wenn LH auch ITA profitabel hin bekommt und die Integration ins Allianz-System meistert, dann ziehe ich meinen Hut.

Es bleibt spannend ;-)
Beitrag vom 25.01.2023 - 09:12 Uhr
Usercontrail55
User (3702 Beiträge)
…wenn das mal gut geht!?!

Gibt’s schon Gewerkschaften, welche Streiks angekündigt haben, sollte LH die Übernahme gelingen?
Welches Streikziel hätten die denn möglicherweise? Als es noch drei Bewerber gab hatten sich die GW für LHG als beste Wahl ausgesprochen. Gibt’s da neue Infos?
Wenn LH auch ITA profitabel hin bekommt und die Integration ins Allianz-System meistert, dann ziehe ich meinen Hut.

Es bleibt spannend ;-)
Beitrag vom 25.01.2023 - 14:54 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (471 Beiträge)
…wenn das mal gut geht!?!

Gibt’s schon Gewerkschaften, welche Streiks angekündigt haben, sollte LH die Übernahme gelingen?
Welches Streikziel hätten die denn möglicherweise? Als es noch drei Bewerber gab hatten sich die GW für LHG als beste Wahl ausgesprochen. Gibt’s da neue Infos?
Wenn LH auch ITA profitabel hin bekommt und die Integration ins Allianz-System meistert, dann ziehe ich meinen Hut.

Es bleibt spannend ;-)


Es gibt vonseiten der Gewerkschaft ein Interesse, die in Kurzarbeit (0 Std.) stehenden
Ex-Alitalia Mitarbeiter wieder zu integrieren.
Das kann natürlich zu Streiks führen, aber inwieweit das mit dem Ministerium vonseiten der LH vereinbart wird, bleibt abzuwarten
Beitrag vom 25.01.2023 - 16:08 Uhr
UserBushpilot
User (6 Beiträge)
Hat die ITA als Nachfolgerin von Alitalia plötzlich eine neue Unternehmenskultur? Nein! Werden die Bürokraten im italienischen Finanzministerium und die Gewerkschaften eine wirklich privatwirtschaftliche Führung von ITA zulassen? Nein! Wird es auch unter Lufthansa nachhaltige Gewinne geben, die das Überleben von ITA als eigenständiges Profitcenter sicherstellen? Nein! Und warum verschwendet Lufthansa immer noch Zeit und Geld, diesem Phantom hinterher zu jagen?
Beitrag vom 25.01.2023 - 17:18 Uhr
Usercontrail55
User (3702 Beiträge)
…wenn das mal gut geht!?!

Gibt’s schon Gewerkschaften, welche Streiks angekündigt haben, sollte LH die Übernahme gelingen?
Welches Streikziel hätten die denn möglicherweise? Als es noch drei Bewerber gab hatten sich die GW für LHG als beste Wahl ausgesprochen. Gibt’s da neue Infos?
Wenn LH auch ITA profitabel hin bekommt und die Integration ins Allianz-System meistert, dann ziehe ich meinen Hut.

Es bleibt spannend ;-)


Es gibt vonseiten der Gewerkschaft ein Interesse, die in Kurzarbeit (0 Std.) stehenden
Ex-Alitalia Mitarbeiter wieder zu integrieren.
Das kann natürlich zu Streiks führen, aber inwieweit das mit dem Ministerium vonseiten der LH vereinbart wird, bleibt abzuwarten
Ah, Danke. Hätten Sie dazu mehr Details? Welcher Bereich usw? Wenn jetzt durch die Erweiterung der Flotte mehr Personal benötigt würde, dann wäre dies doch die Ersten, die aktiviert würden oder gibt es darüber Differenzen? Danke
Beitrag vom 25.01.2023 - 19:16 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1236 Beiträge)
Hat die ITA als Nachfolgerin von Alitalia plötzlich eine neue Unternehmenskultur? Nein! Werden die Bürokraten im italienischen Finanzministerium und die Gewerkschaften eine wirklich privatwirtschaftliche Führung von ITA zulassen? Nein! Wird es auch unter Lufthansa nachhaltige Gewinne geben, die das Überleben von ITA als eigenständiges Profitcenter sicherstellen? Nein! Und warum verschwendet Lufthansa immer noch Zeit und Geld, diesem Phantom hinterher zu jagen?

Also ich stehe diesen LH Vorhaben ja auch skeptisch gegenüber.

Aber für so naiv halte ich die LH ManagerInnen nun wirklich nicht, wenn die das nicht genau prüfen würden bzw. geprüft haben.

Und genau deshalb wird ja auch seitens LH eine Ausstiegsklausel im Vertrag gefordert.
Beitrag vom 26.01.2023 - 08:28 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (987 Beiträge)
Hat die ITA als Nachfolgerin von Alitalia plötzlich eine neue Unternehmenskultur? Nein! Werden die Bürokraten im italienischen Finanzministerium und die Gewerkschaften eine wirklich privatwirtschaftliche Führung von ITA zulassen? Nein! Wird es auch unter Lufthansa nachhaltige Gewinne geben, die das Überleben von ITA als eigenständiges Profitcenter sicherstellen? Nein! Und warum verschwendet Lufthansa immer noch Zeit und Geld, diesem Phantom hinterher zu jagen?

Also ich stehe diesen LH Vorhaben ja auch skeptisch gegenüber.

Aber für so naiv halte ich die LH ManagerInnen nun wirklich nicht, wenn die das nicht genau prüfen würden bzw. geprüft haben.

Und genau deshalb wird ja auch seitens LH eine Ausstiegsklausel im Vertrag gefordert.

Reden sie über das LH Management, das mehr Schlingerkurs als die Regierung Merkel fährt im Bezug auf die Flottenplanung?

Ist der A380 jetzt endgültig ausgemustert, eingemustert, stillgelegt, neue Kabinisiert, an Aribus verkauft? Oder der A346?
Oder die B744?

Ich bin mir da nicht so sicher, ob das LH Managment wirklich soviel Vertrauen verdient hat.
Beitrag vom 26.01.2023 - 08:58 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1236 Beiträge)
Hat die ITA als Nachfolgerin von Alitalia plötzlich eine neue Unternehmenskultur? Nein! Werden die Bürokraten im italienischen Finanzministerium und die Gewerkschaften eine wirklich privatwirtschaftliche Führung von ITA zulassen? Nein! Wird es auch unter Lufthansa nachhaltige Gewinne geben, die das Überleben von ITA als eigenständiges Profitcenter sicherstellen? Nein! Und warum verschwendet Lufthansa immer noch Zeit und Geld, diesem Phantom hinterher zu jagen?

Also ich stehe diesen LH Vorhaben ja auch skeptisch gegenüber.

Aber für so naiv halte ich die LH ManagerInnen nun wirklich nicht, wenn die das nicht genau prüfen würden bzw. geprüft haben.

Und genau deshalb wird ja auch seitens LH eine Ausstiegsklausel im Vertrag gefordert.

Reden sie über das LH Management, das mehr Schlingerkurs als die Regierung Merkel fährt im Bezug auf die Flottenplanung?

Ist der A380 jetzt endgültig ausgemustert, eingemustert, stillgelegt, neue Kabinisiert, an Aribus verkauft? Oder der A346?
Oder die B744?

Ich bin mir da nicht so sicher, ob das LH Managment wirklich soviel Vertrauen verdient hat.

Wir schreiben diskutieren hier (in diesem Thread) über den ev. LH Einstieg bei ITA - nix anders.
Beitrag vom 26.01.2023 - 09:09 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (471 Beiträge)
Hat die ITA als Nachfolgerin von Alitalia plötzlich eine neue Unternehmenskultur? Nein! Werden die Bürokraten im italienischen Finanzministerium und die Gewerkschaften eine wirklich privatwirtschaftliche Führung von ITA zulassen? Nein! Wird es auch unter Lufthansa nachhaltige Gewinne geben, die das Überleben von ITA als eigenständiges Profitcenter sicherstellen? Nein! Und warum verschwendet Lufthansa immer noch Zeit und Geld, diesem Phantom hinterher zu jagen?


Wer sich mehr als 10 Jahre mit einem Einstieg bei ALITALIA/ITA beschäftigt, sollte genügend Information haben, woran er sich beteiligt.
Dabei ist der italienische Staat sehr daran interessiert an den Einstieg der LH, nach Medien berichten soll es bis Ende Februar, wenn möglich sogar eher, eine Einigung geben. Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht, macht man einiges, momentane Verluste werden mit 1,2 bis 1,5 Mio. Euro pro Tag angegeben.
Beitrag vom 26.01.2023 - 10:48 Uhr
Usercontrail55
User (3702 Beiträge)
Hat die ITA als Nachfolgerin von Alitalia plötzlich eine neue Unternehmenskultur? Nein! Werden die Bürokraten im italienischen Finanzministerium und die Gewerkschaften eine wirklich privatwirtschaftliche Führung von ITA zulassen? Nein! Wird es auch unter Lufthansa nachhaltige Gewinne geben, die das Überleben von ITA als eigenständiges Profitcenter sicherstellen? Nein! Und warum verschwendet Lufthansa immer noch Zeit und Geld, diesem Phantom hinterher zu jagen?

Also ich stehe diesen LH Vorhaben ja auch skeptisch gegenüber.

Aber für so naiv halte ich die LH ManagerInnen nun wirklich nicht, wenn die das nicht genau prüfen würden bzw. geprüft haben.

Und genau deshalb wird ja auch seitens LH eine Ausstiegsklausel im Vertrag gefordert.

Reden sie über das LH Management, das mehr Schlingerkurs als die Regierung Merkel fährt im Bezug auf die Flottenplanung?
Das sind Sie nicht informiert. Das entscheiden die Berater, nicht das Management ;-)
Ist der A380 jetzt endgültig ausgemustert, eingemustert, stillgelegt, neue Kabinisiert, an Aribus verkauft? Oder der A346?
Oder die B744?
Das überrascht jetzt. Im anderen Thread zur B777x schreiben Sie "Wenn der CEO das sagt, dann wird es wohl passen" Nun, der hat in den letzten Jahren viel gesagt was dann nicht gepasst hat und genau deswegen eiern ja die Flottenmanager dieser Welt hin und her. Die Auswirkungen sind doch in Ihrer Hauspostille Leeham sehr gut beschrieben.
Ich bin mir da nicht so sicher, ob das LH Managment wirklich soviel Vertrauen verdient hat.
Wenn Sie sich den Aktienkurs im Vergleich zu den großen Wettbewerbern anschauen, gibt es durchaus Vertrauen im Markt