Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Easyjet will deutlich weniger Flugze...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 24.05.2022 - 22:46 Uhr
Usertriangolum
User (196 Beiträge)
Was soll das? Erst nehmen sie nahezu alle Inlandsflüge aus dem Programm, jetzt solch komische Begründung? Wie haben die auch schon aufgegeben. In Berlin nun ein weiterer Rückzug? Das hat doch nichts mit der Auslastung was gemein ab Berlin. Die spinnen doch bei esayJet. Dazu kommt erst eine PM denen fehle Personal und jetzt sollen auch noch einige gehen? Ist es das Ziel esayJet so runter zu wirtschaften um endlich Bonis für eine Übernahme einstreichen zu können? Beste Ausgangslage in Berlin und die wollen nichts daraus machen. Lächerlich
Beitrag vom 25.05.2022 - 09:04 Uhr
Usercontrail55
User (3254 Beiträge)
Was soll das? Erst nehmen sie nahezu alle Inlandsflüge aus dem Programm, jetzt solch komische Begründung? Wie haben die auch schon aufgegeben. In Berlin nun ein weiterer Rückzug? Das hat doch nichts mit der Auslastung was gemein ab Berlin. Die spinnen doch bei esayJet. Dazu kommt erst eine PM denen fehle Personal und jetzt sollen auch noch einige gehen? Ist es das Ziel esayJet so runter zu wirtschaften um endlich Bonis für eine Übernahme einstreichen zu können? Beste Ausgangslage in Berlin und die wollen nichts daraus machen. Lächerlich
Das Personal fehlt in GB, hat mit hier nichts zu tun.

Wir werden sehen, ob jemand in diese Lücke geht und ob Berlin so üppig ist wie man sich das hier immer wünscht. Da Easy nicht die Flotte insgesamt reduziert, scheint man woanders wohl mehr verdienen zu können. Nach Wien zeigt das einmal mehr, wie knapp die Margen sind und hohe Stückkosten diese gefährden. Dann reagiert man.
Beitrag vom 25.05.2022 - 09:59 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (730 Beiträge)
Was soll das? Erst nehmen sie nahezu alle Inlandsflüge aus dem Programm, jetzt solch komische Begründung? Wie haben die auch schon aufgegeben. In Berlin nun ein weiterer Rückzug? Das hat doch nichts mit der Auslastung was gemein ab Berlin. Die spinnen doch bei esayJet. Dazu kommt erst eine PM denen fehle Personal und jetzt sollen auch noch einige gehen? Ist es das Ziel esayJet so runter zu wirtschaften um endlich Bonis für eine Übernahme einstreichen zu können? Beste Ausgangslage in Berlin und die wollen nichts daraus machen. Lächerlich

Lächerlich ist alleine ihr Beitrag. Sie meinen also das Easy keinen plan hat, und mal eben so erfolgreiches Geschäft aufgibt?

Die beste Ausgangslage in Berlin ist wohl doch nicht so gut das man damit wirklich was verdienen kann....
Beitrag vom 25.05.2022 - 10:07 Uhr
UserNiedersachsenHans
User (86 Beiträge)
Hier zeigt sich wieder mal, wie bei Billigairlines mit de Personal umgegangen wird!
Sobald die Airline nicht genug verdient, zieht man weiter, und Personal wird entlassen.
Nach gängiger Meinung hier ist sicher CS schuld😖
Beitrag vom 25.05.2022 - 10:26 Uhr
Useratc
User (509 Beiträge)
Hier zeigt sich wieder mal, wie bei Billigairlines mit de Personal umgegangen wird!
Sobald die Airline nicht genug verdient, zieht man weiter, und Personal wird entlassen.

Na klar - bei "richtigen" Arilines wie LH ist das ja viel besser, da werden, die MA erst in eine Tochtergesellschaft reingedrückt, die dann geschlossen wird - alle gefeuert und ohne die lästige Altersvorsorge und den HT wieder eingestellt. Natürlich bei irgendeiner "brandneuen Firma", die mit den gleichen Flugzeugen und dem gleichen Logo auf der gleichen Strecke fliegt, aber einfach die Leute mieser bezahlt, und die älteren und weniger gesunden sind komischerweise nicht mehr an Bord. Whoopsie.
Beitrag vom 25.05.2022 - 11:54 Uhr
User2ndSEG
User (298 Beiträge)
Willkommen im Luftfahrtgeschäft!

Willkommen in 2022!

Hauptsache billig, das hat doch der Konsument gerne, schliesslich lohnt sich Lidl & Co.

Vielleicht kommt als Ersatz die gute WizzAir mit Angestellten aus Rumänien, Mazedonien, Albanien etc. und fliegt dann NOCH billiger, dann freuen sich die deutschen Konsumenten und können so die hohen Arbeitslosen-Versicherungen besser bezahlen….