Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / FAA zog Grounding schon 2018 in Betr...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 29.04.2019 - 09:53 Uhr
Userfbwlaie
User (4380 Beiträge)
Vielleicht sollte die FAA ein "grounding" der FAA in Betracht ziehen.
Jeder DV-Techniker weiss, dass man ungeprüfte Daten nicht verarbeiten darf.

Wer hat das Testszenario für MCAS abgesegnet und die Tests überprüft?
Wer hat das Testszenario für den AoA-Sensor abgesegnet etc.?

Auch die Sicherheitsfunktionen "AoA Display" bzw. "AoA Alert" besagt nur: Guckt ins Handbuch!
Dabei ist doch klar, dass ggf. MCAS die Trimmung des Flugzeuges gefährlich verändert oder MCAS gar nicht trimmt, obwohl ein Handlungsbedarf vorliegt.
Der AoA-Sensor ist an sich robust....

Beitrag vom 30.04.2019 - 14:56 Uhr
UserMrHenry20
User (197 Beiträge)

Wer hat das Testszenario für MCAS abgesegnet und die Tests überprüft?
Wer hat das Testszenario für den AoA-Sensor abgesegnet etc.?

Geprueft und zertifiziert hat es Boeing selbst. Die FAA gab nur ihren Stempel drauf.
Beitrag vom 30.04.2019 - 15:12 Uhr
Userleser xaz
User (70 Beiträge)
Wer zog denn bei der FAA Grounding der Max Devices damals in Betracht?
War der damals nicht sofort gefeuert damals?