Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / GPS-Jamming über dem Pazifik

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 20.03.2023 - 18:41 Uhr
UserEricM
User (5659 Beiträge)
In einigen Fällen seien den Flügen Vektoren genannt worden, "um den Luftraum über dem Kriegsschiff zu meiden".

Neue Vektoren ohne Koordination mit der richtigen Flugsicherung?
Gleichzeitig GPS und Funk-Jamming?

Was soll das werden?
Versuchter Mord?


Dieser Beitrag wurde am 20.03.2023 18:42 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 20.03.2023 - 19:23 Uhr
UserGB
User (470 Beiträge)
Man kann sowohl ein Ausweichen verlangen als auch gleichzeitig GPS und Funk stören.

Und eine geforderte Ausweichroute muß ja nicht von einer zivilen Flugsicherung kommen um gefahrlos sein zu können.

Beitrag vom 20.03.2023 - 21:48 Uhr
UserEricM
User (5659 Beiträge)
Man kann sowohl ein Ausweichen verlangen als auch gleichzeitig GPS und Funk stören.

Welche Bedeutung hat "man kann" in diesem Satz?

Und eine geforderte Ausweichroute muß ja nicht von einer zivilen Flugsicherung kommen um gefahrlos sein zu können.

Das Problem ist aber doch auf jeden Fall, dass eine zivile Flugsicherung im gleichen Bereich ebenfalls Routen verteilt und versucht vertikale oder laterale Staffelungen herzustellen.
Es sollte klar sein, dass da nicht jedes dahergelaufene Kriegsschiff einfach mitspielen darf.
Beitrag vom 21.03.2023 - 00:42 Uhr
Userfbwlaie
User (4965 Beiträge)
Hat man einen Rechtsanspruch auf unangekündigte Sperrung des internationalen Luft- und Seeraumes?
Haben nicht die meisten grossen Passagierflugzeuge auch Laserkreisel an Bord, so dass eine kurzzeitige Störung kaum Auswirkungen hat, falls sie natürlich erkannt wird?
Beitrag vom 21.03.2023 - 06:01 Uhr
UserJoachimE
User (463 Beiträge)
Das ein Luftraum international ist heißt ja nicht, daß China das auch so sieht ...
Beitrag vom 21.03.2023 - 07:12 Uhr
UserEricM
User (5659 Beiträge)

Noch ein paar Zusatzinfos und etwas Kontext:
 https://www.theregister.com/2023/03/20/vessels_claiming_to_be_chinese/

Scheinbar werden auch Radar Altimeter aktiv gestört. Wobei ich nicht weiß, wie kritisch das im Reiseflug ist.
Beitrag vom 21.03.2023 - 08:39 Uhr
UserFL370
User (126 Beiträge)
Radio Altimeter sind im Reiseflug irrelevant.
Beitrag vom 21.03.2023 - 20:03 Uhr
UserGB
User (470 Beiträge)
Man kann sowohl ein Ausweichen verlangen als auch gleichzeitig GPS und Funk stören.

Welche Bedeutung hat "man kann" in diesem Satz?

Gemeint war das Kriegsschiff.

Und eine geforderte Ausweichroute muß ja nicht von einer zivilen Flugsicherung kommen um gefahrlos sein zu können.

Das Problem ist aber doch auf jeden Fall, dass eine zivile Flugsicherung im gleichen Bereich ebenfalls Routen verteilt und versucht vertikale oder laterale Staffelungen herzustellen.
Es sollte klar sein, dass da nicht jedes dahergelaufene Kriegsschiff einfach mitspielen darf.

Das **ist** klar. Nichtsdestotrotz dürfte es sinnvoller sein, sich dem Stärkeren zu beugen, solange man ihn nicht vertreiben kann. Ein Airliner kann das sicher nicht.
Beitrag vom 22.03.2023 - 18:10 Uhr
UserEricM
User (5659 Beiträge)
Das **ist** klar. Nichtsdestotrotz dürfte es sinnvoller sein, sich dem Stärkeren zu beugen, solange man ihn nicht vertreiben kann. Ein Airliner kann das sicher nicht.

Ich hatte ganz offensichtlich nicht den Airliner kritisiert, der der Anweisung folgt, sondern die chinesische Marine, die Traffic in internationalen Gewässern überhaupt derartig traktiert.