Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Gericht macht Weg für Air France-KL...

Beitrag 16 - 29 von 29
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 25.11.2023 - 15:49 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2516 Beiträge)
Wieso sind Sie eigentlich so LH-fixiert?

Das Frage ausgerechnet Sie 🤣!?

Ja, wieso fragen Sie?

Im Artikel steht kein Wort von LH!
In der Frage von @CptKirk kommt LH nicht vor!
@Daniel Boone hat auch mit keinem Wort auf LH Bezug genommen!
Ebenso wenig der erste Kommentar von @contrail!
Das gleiche gilt für seinen zweiten Kommentar!

Nur Ihre drei Bemwerkungen bringen immer LH ins Spiel! Warum eigentlich?

Wenn Sie den Thread- Verlauf lesen, insbesondere meinen ersten Beitrag, dann ergab sich das quasi daraus. Sollten Die nachvollziehen können.

Wenn ich den Thraed-Verlauf lese, erkenne ich nur, dass außer Ihnen keiner LH erwähnt (was der Artikel und die Frage von @CptKirk auch nicht hergibt).
Sie geben sich selbst eine Vorlage, nur haben Sie nicht erkannt, dass überhaupt kein Gegenspieler auf dem Feld ist.


Viel spannender müßte doch für Sie - als ausgewiesenen Lobby-Gegner - die Staatsanteil bei AF-KL sein. Hier ist der Lobbyismus ja schon Teil der Eigentümerstruktur!

Bin ich auch, egal ob hier, oder im ausländischen Ausland.

Können Sie Ihre letzte Behauptung irgendwie beweisen?

Was soll ich denn beweisen? Etwa das die Vertreter eines gewinnorientierten Wirtschaftsunternehmens und die Politik sich regelmäßig in den Aufsichtsratsrunden treffen .... vielleicht sogar eine und dieselbe Person sind?

Ihre Behauptung: "Hier ist der Lobbyismus ja schon Teil der Eigentümerstruktur!"

Hat nicht gerade dieser Lobbyist (die holländische Politik) gerade versucht (Reduktion der An/Abflüge in AMS) 'ihrer' Airline zu schaden. Merkwürdiger Lobbyismus.

Ansonsten sind Ihre Beiträge mal wieder ein schönes Beispiel dafür, das Sie nur lesen und interpretieren was Ihnen in den Kram passt.

In meinem ersten Beitrag (auf @CptKirk) habe ich folgendes geschrieben:

"Was ich nicht verstehe:
warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?"

Darauf ist niemand eingegangen (völlig okay - wenn kein Widerspruch, dann scheint meine These ja richtig zu sein).

Was dann im folgenden von Ihren und den Beiträgen von @Contrail55, sie hängen sich einseitig nur an
den (richtigen) Aussagen zur LH Group auf, bestätigt wird.

Btw. Ich habe nix gegen LH und Ihre Töchter - warum auch. Ich habe nur etwas dagegen, wenn mit Un- und Halbwahrheiten Stimmung für oder gegen etwas gemacht wird.
Beitrag vom 25.11.2023 - 16:20 Uhr
UserChristian159
User (924 Beiträge)
Wieso sind Sie eigentlich so LH-fixiert?

Das Frage ausgerechnet Sie 🤣!?

Ja, wieso fragen Sie?

Im Artikel steht kein Wort von LH!
In der Frage von @CptKirk kommt LH nicht vor!
@Daniel Boone hat auch mit keinem Wort auf LH Bezug genommen!
Ebenso wenig der erste Kommentar von @contrail!
Das gleiche gilt für seinen zweiten Kommentar!

Nur Ihre drei Bemwerkungen bringen immer LH ins Spiel! Warum eigentlich?

Wenn Sie den Thread- Verlauf lesen, insbesondere meinen ersten Beitrag, dann ergab sich das quasi daraus. Sollten Die nachvollziehen können.

Wenn ich den Thraed-Verlauf lese, erkenne ich nur, dass außer Ihnen keiner LH erwähnt (was der Artikel und die Frage von @CptKirk auch nicht hergibt).
Sie geben sich selbst eine Vorlage, nur haben Sie nicht erkannt, dass überhaupt kein Gegenspieler auf dem Feld ist.


Viel spannender müßte doch für Sie - als ausgewiesenen Lobby-Gegner - die Staatsanteil bei AF-KL sein. Hier ist der Lobbyismus ja schon Teil der Eigentümerstruktur!

Bin ich auch, egal ob hier, oder im ausländischen Ausland.

Können Sie Ihre letzte Behauptung irgendwie beweisen?

Was soll ich denn beweisen? Etwa das die Vertreter eines gewinnorientierten Wirtschaftsunternehmens und die Politik sich regelmäßig in den Aufsichtsratsrunden treffen .... vielleicht sogar eine und dieselbe Person sind?

Ihre Behauptung: "Hier ist der Lobbyismus ja schon Teil der Eigentümerstruktur!"

Hat nicht gerade dieser Lobbyist (die holländische Politik) gerade versucht (Reduktion der An/Abflüge in AMS) 'ihrer' Airline zu schaden. Merkwürdiger Lobbyismus.

Ansonsten sind Ihre Beiträge mal wieder ein schönes Beispiel dafür, das Sie nur lesen und interpretieren was Ihnen in den Kram passt.

In meinem ersten Beitrag (auf @CptKirk) habe ich folgendes geschrieben:

"Was ich nicht verstehe:
warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?"

Darauf ist niemand eingegangen (völlig okay - wenn kein Widerspruch, dann scheint meine These ja richtig zu sein).

Wieso sollte man zu einem Thema, das nichts mit dem Artikel oder einem Kommentar zu tun hat, reagieren?

Was dann im folgenden von Ihren und den Beiträgen von @Contrail55, sie hängen sich einseitig nur an
den (richtigen) Aussagen zur LH Group auf, bestätigt wird.

Aber die LH ist doch gar nicht tangiert!

Btw. Ich habe nix gegen LH und Ihre Töchter - warum auch. Ich habe nur etwas dagegen, wenn mit Un- und Halbwahrheiten Stimmung für oder gegen etwas gemacht wird.

Der einzige, der anscheinend Stimmung machen will, sind doch Sie!

Sie schrieben:
Was ich nicht verstehe:
warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?

Niemand hat hier das unterstellt!
@CptKirk hat doch nur geschrieben, das er gespannt ist, was die Kommission in Brüssel zum Thema KLM-AF und SAS sagt!
Und das von Ihnen, der sich doch immer auf das Thema des Artikels fokussieren will!
Beitrag vom 26.11.2023 - 00:00 Uhr
UserA320Fam
User (1774 Beiträge)
... ausländisches Ausland ...
Hihihi
Beitrag vom 26.11.2023 - 18:59 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2516 Beiträge)
... ausländisches Ausland ...
Hihihi

Schön, das Sie den Gag verstanden haben... ;)
Beitrag vom 26.11.2023 - 22:26 Uhr
UserEin Leser dieser..
... Seite
User (664 Beiträge)

...
Ansonsten sind Ihre Beiträge mal wieder ein schönes Beispiel dafür, das Sie nur lesen und interpretieren was Ihnen in den Kram passt.
Langsam habe ich das Gefühl, dass du kontinuierlich Vorwürfe, die dir regelmäßig entgegengebracht werden, versuchst auf andere zu münzen.

In meinem ersten Beitrag (auf @CptKirk) habe ich folgendes geschrieben:

"Was ich nicht verstehe:
warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?"
Richtig daran ist, du scheinst es nicht zu verstehen.

Darauf ist niemand eingegangen (völlig okay - wenn kein Widerspruch, dann scheint meine These ja richtig zu sein).
1. @contrail55 ist darauf eingegangen! Anteilseigner von AF/KLM sind in der EU-Kommission vertreten.
2. Welche These?

Was dann im folgenden von Ihren und den Beiträgen von @Contrail55, sie hängen sich einseitig nur an
den (richtigen) Aussagen zur LH Group auf, bestätigt wird.

Btw. Ich habe nix gegen LH und Ihre Töchter - warum auch. Ich habe nur etwas dagegen, wenn mit Un- und Halbwahrheiten Stimmung für oder gegen etwas gemacht wird.
Warum machst du dann hier mit Un- und Halbwahrheiten Stimmung gegen LH???
Beitrag vom 27.11.2023 - 08:33 Uhr
Usercontrail55
User (4765 Beiträge)
Sie machen es sich mal wieder sehr einfach!
Ja stimmt, weil die Auseinandersetzung mit Ihnen nichts bringt. Apropo einfach "Darauf ist niemand eingegangen (völlig okay - wenn kein Widerspruch, dann scheint meine These ja richtig zu sein)."

Ich habe mir die Mühe gemacht und Fakten recherchiert, inkl. Quellen, und hier geschrieben.
Wenn das alles 'falsch' ist, nur zu, klären Sie mich auf. Aber bitte sachlich und nicht mit der Attitüde der Besserwisserei.
Sie hauen irgendwas raus und dann sollen andere das für Sie begründen. Ohne mich.
Recherchieren Sie die Begriffe "rechtliche Eigenständigkeit von Tochtergesellschaften", "wirtschaftliche Abhängigkeit von der Muttergesellschaft", "Geschäftsfeld" und dann nochmal ein Blick in die Geschäftsberichte der von Ihnen genannten Gruppen. Da finden Sie schnell, welche Aussagen nicht stimmen.
Die Hintergründe zu "Was ich nicht verstehe: warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?" finden Sie, wenn Sie hier bei aero.de ein paar Artikel zu ITA zurückblättern.

Dieser Beitrag wurde am 27.11.2023 08:34 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.11.2023 - 10:49 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2516 Beiträge)
Sie machen es sich mal wieder sehr einfach!
Ja stimmt, weil die Auseinandersetzung mit Ihnen nichts bringt. Apropo einfach "Darauf ist niemand eingegangen (völlig okay - wenn kein Widerspruch, dann scheint meine These ja richtig zu sein)."

Ich habe mir die Mühe gemacht und Fakten recherchiert, inkl. Quellen, und hier geschrieben.
Wenn das alles 'falsch' ist, nur zu, klären Sie mich auf. Aber bitte sachlich und nicht mit der Attitüde der Besserwisserei.
Sie hauen irgendwas raus und dann sollen andere das für Sie begründen. Ohne mich.

Ich 'haue' nicht irgendwas raus unf Sie sollen das auch nicht begründen. Scheint eher so, als wenn Ihnen mal nichts sinnvolles als Gegenargument einfällt

Recherchieren Sie die Begriffe "rechtliche Eigenständigkeit von Tochtergesellschaften", "wirtschaftliche Abhängigkeit von der Muttergesellschaft", "Geschäftsfeld" und dann nochmal ein Blick in die Geschäftsberichte der von Ihnen genannten Gruppen. Da finden Sie schnell, welche Aussagen nicht stimmen.

Sie als Experte (wie immer ehrlich gemeint) können mir doch sicher sofort Beispiele/Beweise nennen, wie LX, OS etc. ohne Zustimmung der GL der LHG Group eigene Entscheidungen zu:
- neuen Strecken
- Flottenerweiterungen
- Investitionen

Treffen dürfen.
Wenn nicht, wäre ich ehrlich enttäuscht.

Die Hintergründe zu "Was ich nicht verstehe: warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?" finden Sie, wenn Sie hier bei aero.de ein paar Artikel zu ITA zurückblättern.

Brauch ich nicht, denn da wird nur spekuliert und vermutet. Beweise dafür gibt es weder in den Artikeln noch in den Diskussionen.
Beitrag vom 27.11.2023 - 10:50 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2516 Beiträge)

...
Ansonsten sind Ihre Beiträge mal wieder ein schönes Beispiel dafür, das Sie nur lesen und interpretieren was Ihnen in den Kram passt.
Langsam habe ich das Gefühl, dass du kontinuierlich Vorwürfe, die dir regelmäßig entgegengebracht werden, versuchst auf andere zu münzen.

In meinem ersten Beitrag (auf @CptKirk) habe ich folgendes geschrieben:

"Was ich nicht verstehe:
warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?"
Richtig daran ist, du scheinst es nicht zu verstehen.

Darauf ist niemand eingegangen (völlig okay - wenn kein Widerspruch, dann scheint meine These ja richtig zu sein).
1. @contrail55 ist darauf eingegangen! Anteilseigner von AF/KLM sind in der EU-Kommission vertreten.
2. Welche These?

Was dann im folgenden von Ihren und den Beiträgen von @Contrail55, sie hängen sich einseitig nur an
den (richtigen) Aussagen zur LH Group auf, bestätigt wird.

Btw. Ich habe nix gegen LH und Ihre Töchter - warum auch. Ich habe nur etwas dagegen, wenn mit Un- und Halbwahrheiten Stimmung für oder gegen etwas gemacht wird.
Warum machst du dann hier mit Un- und Halbwahrheiten Stimmung gegen LH???

z.K.g.
Beitrag vom 27.11.2023 - 11:53 Uhr
UserChristian159
User (924 Beiträge)
Sie als Experte (wie immer ehrlich gemeint) können mir doch sicher sofort Beispiele/Beweise nennen, wie LX, OS etc. ohne Zustimmung der GL der LHG Group eigene Entscheidungen zu:
- neuen Strecken
- Flottenerweiterungen
- Investitionen

Treffen dürfen.
Wenn nicht, wäre ich ehrlich enttäuscht.

Warum müssen eigentlich immer andere Ihre Thesen verifizieren/falsifizieren?
Wäre es nicht sinnvoller, Sie "beweisen" Ihre Behauptungen? Man erspart sich dann dieses ganze hin und her!

Dieser Beitrag wurde am 27.11.2023 11:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.11.2023 - 13:38 Uhr
Usercontrail55
User (4765 Beiträge)
Ich 'haue' nicht irgendwas raus
Na ja, diese Aussage ist von Ihnen "Das sind zwei große, im Bündnis gleichberechtigte Airlines, mit je zwei Billigtöchtern." völlig ohne Grundlage. Haben Sie dafür einen Beleg?
unf Sie sollen das auch nicht begründen. Scheint eher so, als wenn Ihnen mal nichts sinnvolles als Gegenargument einfällt

Recherchieren Sie die Begriffe "rechtliche Eigenständigkeit von Tochtergesellschaften", "wirtschaftliche Abhängigkeit von der Muttergesellschaft", "Geschäftsfeld" und dann nochmal ein Blick in die Geschäftsberichte der von Ihnen genannten Gruppen. Da finden Sie schnell, welche Aussagen nicht stimmen.

Sie als Experte (wie immer ehrlich gemeint)
Geschenkt
können mir doch sicher sofort Beispiele/Beweise nennen, wie LX, OS etc. ohne Zustimmung der GL der LHG Group eigene Entscheidungen zu:
- neuen Strecken
- Flottenerweiterungen
- Investitionen

Treffen dürfen.
Wenn nicht, wäre ich ehrlich enttäuscht.
Das wäre mir völlig egal. Eben sagen Sie noch "unf Sie sollen das auch nicht begründen." jetzt soll ich plötzlich etwas begründen, zudem ich überhaupt nichts gesagt habe. Sie heben doch die ganze Zeit den Unterscheid der beiden Gruppen hervor, begründen Sie es doch einfach mal, dann sind wir auch schon durch.
Die Hintergründe zu "Was ich nicht verstehe: warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?" finden Sie, wenn Sie hier bei aero.de ein paar Artikel zu ITA zurückblättern.

Brauch ich nicht, denn da wird nur spekuliert und vermutet. Beweise dafür gibt es weder in den Artikeln noch in den Diskussionen.
Alles klar, vermute diesen Satz wird @Xray abspeichern. ;-) Wie sieht es denn nun mit Ihren Beweisen zu Ihren Vermutungen aus?

Dieser Beitrag wurde am 27.11.2023 13:40 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.11.2023 - 18:04 Uhr
UserJupiJupier
User (22 Beiträge)
Kann jemand eine vertrauenswürdige Aussage machen, wer künftig die Entscheidungen bei SAS trifft? Ist das Verhältnis zu Star Alliance und ihren Mitgliedern komplett zerbrochen, oder braucht man nur ein bisschen Abstand?
Zeichnet sich schon eine Tendenz ab, wohin die Reise in Zukunft geht und worauf man sich spezialisieren will? Welche Ziele die "neue" SAS verfolgen will? Und wie sie in Zukunft mit ihren ehemaligen Verbündeten umgehen will? War es eine friedliche Trennung oder eher belastet? Fasst euch bitte möglichst kurz und bündig, ist für mich verständlicher und übersichtlicher. Danke vorab!
Beitrag vom 28.11.2023 - 10:24 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2516 Beiträge)
Ich 'haue' nicht irgendwas raus
Na ja, diese Aussage ist von Ihnen "Das sind zwei große, im Bündnis gleichberechtigte Airlines, mit je zwei Billigtöchtern." völlig ohne Grundlage. Haben Sie dafür einen Beleg?
unf Sie sollen das auch nicht begründen. Scheint eher so, als wenn Ihnen mal nichts sinnvolles als Gegenargument einfällt

Recherchieren Sie die Begriffe "rechtliche Eigenständigkeit von Tochtergesellschaften", "wirtschaftliche Abhängigkeit von der Muttergesellschaft", "Geschäftsfeld" und dann nochmal ein Blick in die Geschäftsberichte der von Ihnen genannten Gruppen. Da finden Sie schnell, welche Aussagen nicht stimmen.

Sie als Experte (wie immer ehrlich gemeint)
Geschenkt
können mir doch sicher sofort Beispiele/Beweise nennen, wie LX, OS etc. ohne Zustimmung der GL der LHG Group eigene Entscheidungen zu:
- neuen Strecken
- Flottenerweiterungen
- Investitionen

Treffen dürfen.
Wenn nicht, wäre ich ehrlich enttäuscht.
Das wäre mir völlig egal. Eben sagen Sie noch "unf Sie sollen das auch nicht begründen." jetzt soll ich plötzlich etwas begründen, zudem ich überhaupt nichts gesagt habe. Sie heben doch die ganze Zeit den Unterscheid der beiden Gruppen hervor, begründen Sie es doch einfach mal, dann sind wir auch schon durch.
Die Hintergründe zu "Was ich nicht verstehe: warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?" finden Sie, wenn Sie hier bei aero.de ein paar Artikel zu ITA zurückblättern.

Brauch ich nicht, denn da wird nur spekuliert und vermutet. Beweise dafür gibt es weder in den Artikeln noch in den Diskussionen.
Alles klar, vermute diesen Satz wird @Xray abspeichern. ;-) Wie sieht es denn nun mit Ihren Beweisen zu Ihren Vermutungen aus?

Gerne - hab kein Problem damit.

Zu Ihrem:

"...völlig ohne Grundlage. Haben Sie dafür einen Beleg?"

lesen Sie doch nochmal meinen Beitrag vom 25.11.23; 11:22 Uhr.

Von wegen,'ich haue irgendwas raus'.

Gilt auch für @christian159. Andre müssen nichts (von mir) verifizieren. Wenn dann sachlich (mit Quellen) widerlegen.

Scheint aber nicht möglich zu sein😉.
Beitrag vom 28.11.2023 - 10:38 Uhr
Usercontrail55
User (4765 Beiträge)
Zu Ihrem:

"...völlig ohne Grundlage. Haben Sie dafür einen Beleg?"

lesen Sie doch nochmal meinen Beitrag vom 25.11.23; 11:22 Uhr.
Meinen Sie das...
"Das sind zwei große, im Bündnis gleichberechtigte Airlines, mit je zwei Billigtöchtern."
und dazu dann das
"Air France-KLM mit Sitz in Paris ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft, die seit 2004 die weiterhin rechtlich eigenständigen Fluggesellschaften Air France und KLM umfasst."
Wo ist da der Zusammenhang oder Beleg für die Gleichberechtigung oder die Billigtöchter? Meinen Sie vielleicht etwas anderes aus dem erwähnten Post?


Beitrag vom 28.11.2023 - 10:48 Uhr
UserFly-away
Moderator
Modhinweis
-----------
Da Beiträge zum vorgegebenen Thema kaum mehr zu erwarten sind, wird der Thread auf -read only- gesetzt.
Besteht der Bedarf an Klärung gegenseitigen Meinungsverschiedenheiten steht Ihnen die
"Pm-Funktion" zur Verfügung.
Fly-away
1 | 2 | « zurück | weiter »