Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Gericht stoppt Betriebsratswahl bei ...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 03.09.2018 - 14:41 Uhr
UserRATM
User (108 Beiträge)
Irreführende, täuschende Überschrift. Klickjournaille

"Das Landesarbeitsgericht verwies aber zugleich auf das Hauptsacheverfahren. Das Bundesarbeitsgericht entscheidet darin am 24. Oktober im Grundsatz über die Frage und über den Streit über die einstweilige Verfügung hinaus."

Beitrag vom 03.09.2018 - 15:43 Uhr
Userleonpd
User (62 Beiträge)
aero.de wird immer mehr zu Bild der Luftfahrt. Irreführende Titel. Reisserische Artikel. Als Gwerkschaftsmitglied sehe ich das sehr kritisch.

Die Sunexpress Piloten sind einen aus meiner Sicht schlechten Weg gegangen, wollten eine Personalvertretung ohne davor eine Tarifkommission zu wählen und mit der dann einen TVPV in die Wege zu leiten. Dafür haben einen Dämpfer verpasst bekommen. Soweit die Fakten.

Ansonsten bleibt der übliche Weg. Mit einer Gewerkschaft eine TK Wahl in die Wege leiten. Dann den Arbeitgeber zu Verhandlungen eines Tarifvertrag Personalvertretung auffordern. Sollte sich der Arbeitgeber quer stellen bleibt der Weg über Arbeitskampfmaßnahmen ihn zur Einsicht zu bringen.
Beitrag vom 03.09.2018 - 21:19 Uhr
UserLH1649
User (113 Beiträge)
Irreführende, täuschende Überschrift. Klickjournaille

"Das Landesarbeitsgericht verwies aber zugleich auf das Hauptsacheverfahren. Das Bundesarbeitsgericht entscheidet darin am 24. Oktober im Grundsatz über die Frage und über den Streit über die einstweilige Verfügung hinaus."



Sieh einfach mal auf die Quellenangabe...

Da steht mal wieder dpa

Das ist die x-te Meldung, die Aero und auch andere Portale unverändert von der im Bereich Luftfahrt absolut inkompetetenten Presseagentur dpa übernommen haben.
Einfach nur noch peinlich und bitter, wenn angebliche Fachportale dpa veröffentlichen müssen, um Clickbait zu generieren.
Aber das ist der Preis, den wir dafür bezahlen, dass wir die Portale kostenlos nutzen wollen. Irgendwie müssen die sich ja finanzieren.
Beitrag vom 03.09.2018 - 21:23 Uhr
UserLH1649
User (113 Beiträge)
aero.de wird immer mehr zu Bild der Luftfahrt. Irreführende Titel. Reisserische Artikel. Als Gwerkschaftsmitglied sehe ich das sehr kritisch.

Die Sunexpress Piloten sind einen aus meiner Sicht schlechten Weg gegangen, wollten eine Personalvertretung ohne davor eine Tarifkommission zu wählen und mit der dann einen TVPV in die Wege zu leiten. Dafür haben einen Dämpfer verpasst bekommen. Soweit die Fakten.

Ansonsten bleibt der übliche Weg. Mit einer Gewerkschaft eine TK Wahl in die Wege leiten. Dann den Arbeitgeber zu Verhandlungen eines Tarifvertrag Personalvertretung auffordern. Sollte sich der Arbeitgeber quer stellen bleibt der Weg über Arbeitskampfmaßnahmen ihn zur Einsicht zu bringen.

Ich stimme absolut zu. Allerdings bin ich der Meinung, dass da hauptsächlich die beiden Gewerkschaften einen schlechten Job gemacht haben und nicht die Piloten, denn die VC und UFO sollten sich im Betriebsverfassungsgesetz besser auskennen.