Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lauda-Crews: Die Fronten verhärten ...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 10.10.2019 - 16:04 Uhr
UserNicci72
User (64 Beiträge)
Wenn diese Berichte zutreffen ist das nicht mittelalterlich sondern neokapitalistisch nach Heuschreckenart. Im Mittelalter gab es Gilden und Zünfte mit für alle verbindlichen Regeln und ein Lehnswesen, bei dem es zwar eine strenge und unantastbare Hierarchie gab, die aber im Kern auf dem Prinzip Loyalität der Knechte und Untertanen gegen Schutz durch den Lehnsherrn beruhte. Das hier ist Krieg gegen die eigene Belegschaft zwecks kurzfristiger Profitmaximierung nach dem Prinzip der Zitrone. Das Mittelalter war ein goldenes Zeitalter dagegen.

Dieser Beitrag wurde am 10.10.2019 16:04 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 10.10.2019 - 21:56 Uhr
UserViri
User (442 Beiträge)
Bei solch einem Gebaren sollte man der Ryanair Gruppe und all ihren Tochtergesellschaften die Landerechte sofort entziehen. Mit diesen unwürdigen Praktiken werden nicht nur Mitarbeiter drangsaliert, sondern auch Wettbewerber untergraben, die ihre Mitarbeiter halbwegs anständig behandeln.
Beitrag vom 10.10.2019 - 23:46 Uhr
Userstaggerwing
User (34 Beiträge)
Ganz einfach wem das nicht gefällt kann dich kündigen oder erst garnicht da anfangen. Wenn die niemandem mehr finden reguliert sich der Crew Markt automatisch und sie zahlen dann das was gefordert wird. Davon mal abgesehen verdienen die bei Ryanair Geld und gehen nicht pleite ala small Planet oder Germania wo ua Löhne auf der Strecke blieben. Landerechte entziehen ? Quatsch. Die Leute fliegen mit Ryanair genauso wie sie a Klassen statt aus Raststatt eben aus Ungarn kaufen. Der Kunde verlangt und die Firmen liefern. Es ist scheinheilig sich dann darüber zu mokieren
Beitrag vom 11.10.2019 - 05:55 Uhr
UserOggy
User (23 Beiträge)
Ganz einfach wem das nicht gefällt kann dich kündigen oder erst garnicht da anfangen. Wenn die niemandem mehr finden reguliert sich der Crew Markt automatisch und sie zahlen dann das was gefordert wird. Davon mal abgesehen verdienen die bei Ryanair Geld und gehen nicht pleite ala small Planet oder Germania wo ua Löhne auf der Strecke blieben. Landerechte entziehen ? Quatsch. Die Leute fliegen mit Ryanair genauso wie sie a Klassen statt aus Raststatt eben aus Ungarn kaufen. Der Kunde verlangt und die Firmen liefern. Es ist scheinheilig sich dann darüber zu mokieren

Ich stimme Ihnen da 100%ig zu. Das Problem ist aber, dass der deutsche Hannes sich über Arbeitsbedingungen keine Gedanken macht wenn er für 30 € nach Mallorca fliegen kann.