Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa-Chef macht bei ITA-Verkauf...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 22.06.2022 - 01:13 Uhr
User2ndSEG
User (301 Beiträge)
Ich habe große Bedenken, dass ein Investment in Italien für die LHG weiterhin ein uneinschätzbar großes Risiko darstellt…
Beitrag vom 22.06.2022 - 07:46 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (565 Beiträge)
Ich habe große Bedenken, dass ein Investment in Italien für die LHG weiterhin ein uneinschätzbar großes Risiko darstellt…

Nein, nein - machen Sie sich keine Sorgen. Das verantwortliche Management hat das mit Sicherheit gut durchgerechnet, alle Risiken und Chancen abgewogen, die Entwicklung der Buchungszahlen und das dafür notwendige Personal vorrausberechnet bzw. sieht diese voraus, nicht zu vergessen die Entwicklung der Ticketpreise und der Kosten ... kann also gar nichts schief gehen.

Und dann natürlich: der Markt! Der schreit ja quasi nach einer zweiten Austrian.

(Achtung dieser Beitrag könnte Ironie enthalten)
Beitrag vom 22.06.2022 - 09:05 Uhr
UserLunte
User (350 Beiträge)
Im eigenen Haus voller Probleme und auswärts einkaufen wollen,typisch ......,hoch zu Roß und heisse Luft 😂
Beitrag vom 22.06.2022 - 11:32 Uhr
User234778
User (35 Beiträge)
Naja,vielleicht haben die Italiener einfach nur von Carsten gelernt und 'Schrannern' jetzt auch einfach mal ein wenig :-))
Beitrag vom 22.06.2022 - 11:43 Uhr
UserFRAHAM
User (239 Beiträge)
Um die als Ironie verpackte x-te Wiederholung persönlicher Unkenntnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen und deren Einflüsse auf Entscheidungsfindungen von Entscheidungsträgern aufzunehmen:

Das Management bei AF/DL muss ja genauso fähig sein bei der Potential-Analyse wie der LH.
Beitrag vom 22.06.2022 - 16:21 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (404 Beiträge)
Die Italiener tun sich schwer, LH ist zwar bei den Paxen beliebt, aber nicht unbedingt bei den Politikern. Politisch ist es momentan auch nicht gerade stabil in Italien, dazu gehört, dass die Italiener generell gerne warten lassen.
Meine ganz persönliche Meinung!!!!


Dieser Beitrag wurde am 22.06.2022 16:21 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.06.2022 - 00:02 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (565 Beiträge)
Um die als Ironie verpackte x-te Wiederholung persönlicher Unkenntnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen und deren Einflüsse auf Entscheidungsfindungen von Entscheidungsträgern aufzunehmen:
>
Nunja, wie Sie meinen. Sie kennen meinen Ex beruflichen Hintergrund sicher bestens.

Die großen KENNTNISSE "...von wirtschaftlichen Zusammenhängen und deren Einflüsse auf Entscheidungsfindungen von Entscheidungsträgern..." kann man z.Zt. bei der LH AG auf das Feinste studieren/erfahren (erfliegen wird ja bei (jetzt) schon über 3000 Flugstreichungen für zigtausende PAXe nicht mögliche sein 😉).

Und - wie schon erwähnt - beim jahrelangen Austrian Desaster (Brussels, GW, EW/SUNEXPRESS, LH Italia, JUMP, EWE und EW heute,die 'Übernahme' von AB (NIKI nicht zu vergessen), lassen wir mal jetzt aussen vor) war diese ungeheure - im wahrsten Sinne des Wortes - Expertise ja auch für Jeden sichtbar.

Das Managementbei AF/DL muss ja genauso fähig sein bei der Potential-Analyse wie der LH.

Wie man hört/liest bieten die nicht soviel. Wird seine Gründe haben.
Beitrag vom 24.06.2022 - 00:49 Uhr
UserX-Ray
User (221 Beiträge)
Um die als Ironie verpackte x-te Wiederholung persönlicher Unkenntnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen und deren Einflüsse auf Entscheidungsfindungen von Entscheidungsträgern aufzunehmen:
>
Nunja, wie Sie meinen. Sie kennen meinen Ex beruflichen Hintergrund sicher bestens.

Die großen KENNTNISSE "...von wirtschaftlichen Zusammenhängen und deren Einflüsse auf Entscheidungsfindungen von Entscheidungsträgern..." kann man z.Zt. bei der LH AG auf das Feinste studieren/erfahren (erfliegen wird ja bei (jetzt) schon über 3000 Flugstreichungen für zigtausende PAXe nicht mögliche sein 😉).

Und - wie schon erwähnt - beim jahrelangen Austrian Desaster (Brussels, GW, EW/SUNEXPRESS, LH Italia, JUMP, EWE und EW heute,die 'Übernahme' von AB (NIKI nicht zu vergessen), lassen wir mal jetzt aussen vor) war diese ungeheure - im wahrsten Sinne des Wortes - Expertise ja auch für Jeden sichtbar.

Das Managementbei AF/DL muss ja genauso fähig sein bei der Potential-Analyse wie der LH.

Wie man hört/liest bieten die nicht soviel. Wird seine Gründe haben.

Ah ja.

Und wie sieht es mit dem Management der Reederei MSC aus, die ja im Verbund mit LH bietet und 60% von ITA übernehmen möchte? Können die auch eine "ungeheure - im wahrsten Sinne des Wortes - Expertise" vorweisen wie das Management von LH?

Als Pensionär mit "Ex beruflichen Hintergrund" haben sie da doch sicher auch eine kompetente und fundierte Meinung, die Sie mit uns teilen können. Also, bitte!
Beitrag vom 24.06.2022 - 08:34 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (565 Beiträge)

Das Managementbei AF/DL muss ja genauso fähig sein bei der Potential-Analyse wie der LH.

Wie man hört/liest bieten die nicht soviel. Wird seine Gründe haben.

Ah ja.

Und wie sieht es mit dem Management der Reederei MSC aus, die ja im Verbund mit LH bietet und 60% von ITA übernehmen möchte? Können die auch eine "ungeheure - im wahrsten Sinne des Wortes - Expertise" vorweisen wie das Management von LH?

Als Pensionär mit "Ex beruflichen Hintergrund" haben sie da doch sicher auch eine kompetente und fundierte Meinung, die Sie mit uns teilen können. Also, bitte!

Nö, aber vielleicht könnten Sie zur Abwechslung mal einen sachlichen, themenbezogenen Beitrag schreiben 😉.