Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa macht EU-Kommission weiter...

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 15.04.2024 - 12:53 Uhr
UserAirboeing300
User (48 Beiträge)
Die schlechte Qualität die befürchtet wird kommt ja eben gerade erst duch den immensen Preisdruck in der zerklüffteten Airline Landschaft Europas, die durch die EU Rahmenbedingungen keine Chance gegen andere Player weltweit hat, und das zu Kosten der Sicherheit.
Aber ja, hauptsache billig. Auch wenn die Airlines nach und nach bankrott gehen, MEA übernehmen schon. Die Geldkoffer von dort sind in Brüssel ja beliebt.
Beitrag vom 15.04.2024 - 14:13 Uhr
UserKosmopolit
User (200 Beiträge)
Ich finds eigentlich immer noch witzig, das die selbe EU, die Qatar ohne jede Gegenleistung vollen Marktzugang nach Europa gegeben hat, jetzt bei der ITA so ein Drama macht.

Weitere Staatsfinanzierung ist nicht, wäre aber nötig weil alleine Überleben ist nicht.

Übernahme ist aber auch nicht, will die genau gleiche EU nicht.

Nach Asien herrscht wahnsinniger Wettbewerb von TK, ME3 + den Asiaten, und die EU Kommission hackt auf irgendwelchen Linien nach Nordamerika rum, wo mit der Star Alliance zusammen dann 48% des Aufkommens angeblich eine Monopolstellung darstellen.

Gantz ehrlich, die haben doch das mit dem kiffen bei der EU Kommission schon deutlich früher legalisiert.

Sowas kannst du dir eigentlich nicht ausdenken, im Gesamtkontext.
Beitrag vom 15.04.2024 - 22:58 Uhr
UserWeideblitz
Moderator
Jedes EU-Land hatte im EU-Rat Vetorecht, hat aber letztlich zugestimmt.
In Deutschland war dies die letzte schwarz-rote Bundesregierung, maßgeblich durch das CDU-geführte Wirtschaftsministerium.

Also das Thema der EU alleine in die Schuhe schieben ist an der Realität vorbei.

Zudem enthält das Abkommen auch die Möglichkeit für alle EU-Airlines Doha zu nutzen, als auch einige Restriktionen für Qatar, weswegen z.B. die VAE (Emirates) das nicht unterschreiben wollen, und andere grosse Länder schon gar nicht. Also die verbreitete Suggestion hier, die EU hätte für sich selbst ein nachteiliges Abkommen azsgehandelt, ist auch etwas daneben.

 https://eur-lex.europa.eu/DE/legal-content/summary/eu-qatar-agreement-on-air-transport.html
Beitrag vom 16.04.2024 - 07:56 Uhr
UserAerLingus
User (106 Beiträge)
Diese Kommentare sind Gold. Popcorn jemand?
Beitrag vom 16.04.2024 - 08:22 Uhr
UserKosmopolit
User (200 Beiträge)
Jedes EU-Land hatte im EU-Rat Vetorecht, hat aber letztlich zugestimmt.
In Deutschland war dies die letzte schwarz-rote Bundesregierung, maßgeblich durch das CDU-geführte Wirtschaftsministerium.

Also das Thema der EU alleine in die Schuhe schieben ist an der Realität vorbei.

Zudem enthält das Abkommen auch die Möglichkeit für alle EU-Airlines Doha zu nutzen, als auch einige Restriktionen für Qatar, weswegen z.B. die VAE (Emirates) das nicht unterschreiben wollen, und andere grosse Länder schon gar nicht. Also die verbreitete Suggestion hier, die EU hätte für sich selbst ein nachteiliges Abkommen azsgehandelt, ist auch etwas daneben.

 https://eur-lex.europa.eu/DE/legal-content/summary/eu-qatar-agreement-on-air-transport.html


Klar, wer kennt sie nicht. Die Horden der Qataries, die mit LH, AF, KLM, Iberia nach Europa fliegen wollen....

Wow, Marktzugang nach Doha mit seinem 5000 Orginären Passagieren sind natürlich ein gegenwert für freien Marktzugang in den noch größten Wirtschaftsraum der Welt.

Ich kann weiterhin keinen Grund und keinen Vorteil für Europa in diesem Abkommen erkennen, sie etwa?
Irgendwas ist dort garnicht rund gelaufen.